FSX to P3D

Benutzeravatar
Aimoisinthehous
Luftfahrtpionier
Luftfahrtpionier
Beiträge: 3799
Registriert: 30.05.2013 15:16
Wohnort: EDDT

Re: FSX to P3D

Beitrag von Aimoisinthehous » 30.03.2016 07:36

Also Ezdok läuft unter 3.2 wie unter allem anderen auch. Ohne Track IR nutze ich es auch seit einiger Zeit. Allein das umschalten wie Rechts, Links Geradeaus und nach Oben sehen auf dem Yoke zu haben und den Hal-Switch zu nutzen um 360 Grad mit der Sicht zu schwenken lohnt sich!!! Ohne würde ich keine Platzrunde fliegen wollen ;-)
Allerdings ist der Weg der Installation etwas steinig. Aber es geht.
Die .exe sollte seperat gestartet werden. sonst ist es zu oft abgeschmiert. Aber ausser der ezca.exe starte ich noch VRsim.exe, simplug.exe, spad.exe, STPlus2.exe und asn.exe.... also fällt das nicht weiter ins Gewicht ;-)
PC 1 P3D V 3 :Windows 10 Professional 64 Bit ,Intel I7 3770K @4.6 GHZ ,H70, 8 GB GSkill DDR3 1866, Geforce GTX 780 Ti 3 GB, 256GB SSD Samsung OS, 256GB SSD Plextor P3D,256 GB Samsung SSD, 2 GB Samsung HDD,Thermaltek Level 10 GT Tower an 48" Samsung LED Tv
PC 2 FSC, ASN, PanelBuilder : Laptop Acer Aspire Windows 10 Pro, Intel Core i5 2450M, 8 GB RAM, AMD Radeon HD 7670M an 2X 14" LCD Lenovo
PC 3 GPS und Charts : Asus Transformer Book T100,Windows 10
,Samsung Galaxy Tab 3

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4549
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: FSX to P3D

Beitrag von streichholz » 30.03.2016 09:03

Schröder hat geschrieben:So, nach der Install-Orgie Heute, möchte ich mir Morgen Ezdok kaufen.
Nun lese ich Widersprüchliches. Ist Ezdok nun kompatibel mit v3, oder nicht?
Kann ich ohne Track IR überhaupt etwas mit Ezdok anfangen?

Ich finde deren Internetseite nicht gerade sehr informativ und das erscheint mir für meine bescheidenen Kenntnisse doch relativ kompliziert, in .ini und .xml-Dateien zu "basteln" und die .exe separat zu starten, u.s.w....

Lieben Gruß
Bernd

Post Scriptum: Ich weiß, ich nerve langsam, oder? :)
Klar ist es kompatibel. Der neueste Installer, den du von Flight1 kaufen kannst, ist sogar für v3 ausgerichtet. Einfach installieren und Spaß haben. EZDOK muss ich jetzt - anders als Aimoisinthehous - nicht extra starten. Das tut es bei mir von alleine.

Das einzige, was du noch machen musst nach der Installation, ist die config.exe starten, P3D v3 auswählen, ok drücken, nochmals ok drücken und dann auf "Configure FSX files" gehen. Unten sollten dann in Grün die Pfade zu den jeweiligen Datein stimmen.

Am Anfang ist es eventuell etwas kompliziert mit den Einstellungen und wenn du willst, kannst du von dem Airbus oder der PMDG 737 meine Einstelllungen haben. Dort ist schon alles eingerichtet. Wenn du EZDOK dann installiert hast, dann sag bescheid. Du musst noch ein bisschen was in den Einstellungen des Sims ändern (Controll Settings).
Philipp

Sim: X-Plane 11 / Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Benutzeravatar
Schröder
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 387
Registriert: 30.10.2014 09:18
Wohnort: 10Nm von EDDL
Kontaktdaten:

Re: FSX to P3D

Beitrag von Schröder » 30.03.2016 09:26

Super Philipp!
Vielen Dank.
Dann werde ich das gleich mal installieren.
Reicht dann also die neueste Version?
Da steht etwas von irgendwelchen Updates und händischen Änderungen.
Wenn es für V3 einen Installer gibt, dann ist es ja "idiotensicher", also wie für mich gemacht! :)
Lieben Gruß
Bernd
"Another day, another chance!"

Mein System: i7 4790k 4x4GHz/Nvidia GTX1070 8GB/16GB RAM 1600MHz/250 GB Samsung Evo 850 SSD/250GB Samsung Evo850 SSD(P3D)/120GB Crucidal SSD (XP10,50)/1TB SATA/MSI Gaming Motherboard (Z97) Prepar3d V3.4, XP10.51, ORBX Global/open LC EU, Full Terrain SCO, North CA, GER North, GSX, Pro ATC-X, Active Sky Next, Registrierte Version FSUIPC, EZCA V2, PMDG 737 NGX, Aerosoft A320/321, iFly 747 V2, Aerosoft F14 Extended

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: FSX to P3D

Beitrag von Bodo » 30.03.2016 09:59

Ja, kannst jetzt sogar den Pfad wählen, wo EzDoc hin installiert wird :D vorher war immer c:\Programme(x86) als Zieldirectory gewählt wurden.
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Benutzeravatar
Schröder
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 387
Registriert: 30.10.2014 09:18
Wohnort: 10Nm von EDDL
Kontaktdaten:

Re: FSX to P3D

Beitrag von Schröder » 30.03.2016 11:38

Welcher Pfad würde sich denn anbieten? Das P3D-Laufwerk?
Danke für eure Hilfe - wie immer klasse!
Lieben Gruß
Bernd
"Another day, another chance!"

Mein System: i7 4790k 4x4GHz/Nvidia GTX1070 8GB/16GB RAM 1600MHz/250 GB Samsung Evo 850 SSD/250GB Samsung Evo850 SSD(P3D)/120GB Crucidal SSD (XP10,50)/1TB SATA/MSI Gaming Motherboard (Z97) Prepar3d V3.4, XP10.51, ORBX Global/open LC EU, Full Terrain SCO, North CA, GER North, GSX, Pro ATC-X, Active Sky Next, Registrierte Version FSUIPC, EZCA V2, PMDG 737 NGX, Aerosoft A320/321, iFly 747 V2, Aerosoft F14 Extended

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: FSX to P3D

Beitrag von Bodo » 30.03.2016 11:42

Bei mir liegt der P3d auf d:\P3D und EZCA auf d:\EZCA\

In der exe.xml hab ich dann allerdings den Eintrag raus geschmissen. Ich starte dann EzDoc ebenfalls über eine Verknüpfung.
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Benutzeravatar
Schröder
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 387
Registriert: 30.10.2014 09:18
Wohnort: 10Nm von EDDL
Kontaktdaten:

Re: FSX to P3D

Beitrag von Schröder » 31.03.2016 13:34

Hi Leute,

ich habe es geschafft! EZCA läuft, aber bei der Einstellerei blicke ich noch nicht durch...
Ich habe in den Settings alles gelöscht, was mit irgendeinem View oder Ähnlichem zu tun hatte.

Meintet ihr das mit den Settings? Das stand ja schon im Manual.
Naja, erst mal lesen...

Vielleicht sollten wir einen extra Thread dafür erstellen, den Ezdok scheint immer wieder Fragen aufzuwerfen.
Bodo, welche exe.xml meinst du? Bei Ezca habe ich sowas nicht gefunden, oder liegt das wieder auf der Systemplatte?

Lieben Gruß
Bernd
Lieben Gruß
Bernd
"Another day, another chance!"

Mein System: i7 4790k 4x4GHz/Nvidia GTX1070 8GB/16GB RAM 1600MHz/250 GB Samsung Evo 850 SSD/250GB Samsung Evo850 SSD(P3D)/120GB Crucidal SSD (XP10,50)/1TB SATA/MSI Gaming Motherboard (Z97) Prepar3d V3.4, XP10.51, ORBX Global/open LC EU, Full Terrain SCO, North CA, GER North, GSX, Pro ATC-X, Active Sky Next, Registrierte Version FSUIPC, EZCA V2, PMDG 737 NGX, Aerosoft A320/321, iFly 747 V2, Aerosoft F14 Extended

Benutzeravatar
MatthiasKNU
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6568
Registriert: 26.08.2012 11:26
Wohnort: EDDM
Kontaktdaten:

Re: FSX to P3D

Beitrag von MatthiasKNU » 31.03.2016 13:46

Schröder hat geschrieben: ich habe es geschafft! EZCA läuft, aber bei der Einstellerei blicke ich noch nicht durch...
[...]
Bodo, welche exe.xml meinst du? Bei Ezca habe ich sowas nicht gefunden, oder liegt das wieder auf der Systemplatte?
So lange EZCA ohne Probleme läuft, würde ich es so lassen wie es ist. Bei mir startet EZCA ohne Probleme mit dem Sim automatisch, daher sehe ich bei mir keinen Grund, warum ich die ezca.exe aus der exe.xml austragen sollte...

Welche Einstellerei meinst du?
Du startest den Sim, startest einen Flug.
Dann drückst du SHIFT + D und das EZdok-Fenster öffnet sich. Hier kannst du dann neue Sichten einstellen, einfach z.B. für eine Pilotensicht in der linken der 3 Spalten einen Namen (z.B. "Sicht1") vergeben, dann auf die Taste 2 auf dem Nummerblock auf der Tastatur klicken. Dann bingt es, und du kannst mit den Pfeiltasten und Bild hoch, runter die Sicht so einstellen wie du es willst. Dann wieder auf die "2" und fertig...
Viele Grüße
Matthias

I7-7820X@4,3 RAM 16GB GTX980, Win10 x64
Sim: Prepar3D v4.2
Pilot für: Econair, vAMSYS
Meine Bilder bei Flickr: https://www.flickr.com/photos/matthiasknu/

Mein Twitch-Stream: https://www.twitch.tv/matthias_fsx
Bild

Benutzeravatar
Schröder
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 387
Registriert: 30.10.2014 09:18
Wohnort: 10Nm von EDDL
Kontaktdaten:

Re: FSX to P3D

Beitrag von Schröder » 31.03.2016 17:42

Ja schön, der erste Eindruck ist toll! Das eröffnet neue Möglichkeiten, in der Tat!
Lieben Gruß
Bernd
"Another day, another chance!"

Mein System: i7 4790k 4x4GHz/Nvidia GTX1070 8GB/16GB RAM 1600MHz/250 GB Samsung Evo 850 SSD/250GB Samsung Evo850 SSD(P3D)/120GB Crucidal SSD (XP10,50)/1TB SATA/MSI Gaming Motherboard (Z97) Prepar3d V3.4, XP10.51, ORBX Global/open LC EU, Full Terrain SCO, North CA, GER North, GSX, Pro ATC-X, Active Sky Next, Registrierte Version FSUIPC, EZCA V2, PMDG 737 NGX, Aerosoft A320/321, iFly 747 V2, Aerosoft F14 Extended

HerrAngelo
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 28
Registriert: 08.03.2015 17:02
Wohnort: Deutschland, Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: FSX to P3D

Beitrag von HerrAngelo » 17.06.2016 19:29

Hallu,

ich möchte jetzt am Wochenende mich auch vom FSX verabschieden und mir Prepar3D zulegen. Jetzt bin ich hier auf die Anleitung gestoßen und auf eine auf einer anderen Website und bin ein wenig verwirrt. Ich habe, bis auf den AS A320, AS Zürich V2 und Rom, nur FSX Addons. Die einzige Ausnahme bildet London Heathrow, der mit Prepar3D V2 kompatibel ist. Wie geht das dann mit P3D V2 Addons?
Du hast hier ja nur beschrieben, dass man einfach im Ordner von Prepar3D eine "fsx.txt" erstellen muss und diese in "fsx.exe" umbenennen muss.
In der Anleitung auf der anderen Seite steht aber noch etwas davon, dass man in die Eingabeaufforderung noch Sachen eintragen muss, damit die Addons dann direkt in die Prepar3D.cfg schreiben. Außerdem muss man dort noch Sachen eingeben, um die Pfade so zu modifizieren, dass die Installer auch in die Scenery.cfg etwas eintragen.. Ich bin verwirrt :D

Meine Frage ist jetzt also, ob ich diese Schritte, die dort genannt werden auch machen muss oder einfach, wie hier beschrieben, eine fsx.txt anlegen muss, die ich in "fsx.exe" umbenenne?

Liebe Grüße
Liebe Grüße aus dem Norden.. :)

Antworten