Die Königsdisziplin: Lufthansa Full Flight Simulatoren

Habt ihr Erfahrungen kommerziellen Anbietern gemacht? Hier können sich diese vorstellen und ihr könnt direkt fragen.
Antworten
Benutzeravatar
lukasde
Administrator
Administrator
Beiträge: 1301
Registriert: 01.12.2008 22:46
Wohnort: Hamburg

Die Königsdisziplin: Lufthansa Full Flight Simulatoren

Beitrag von lukasde » 23.07.2012 11:26

Sicherlich haben alle schonmal davon gehört, dass es die Möglichkeit gibt in den Full Flight Simulatoren der Lufthansa zu fliegen.
Ich liste im Folgenden einfach mal ein paar Plus- und Minuspunkte auf, die mir während meiner beiden 2-Stunden-Flüge im A320 Simulator in Berlin und München aufgefallen sind.

Pro:
[*] Wahnsinnig realistischer FULL FLIGHT Simulator mit einzigartigem Flugerlebnis (Das Modell in dem ich in Berlin war, muss noch brandneu gewesen sein!)
[*] Extrem fachkundige Instruktoren, die selbst Piloten werden/sind/waren (In Berlin waren sie sogar zu zweit!)
[*] Professionelles Briefing und Debriefing (inklusive Fotos + Urkunde + remove before flight Schlüsselanhänger und manchmal auch Ausdrucken zu einzelnen Anflügen)
[*] Viele Flugzeugtypen zur Auswahl
[*] Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
[*] Kontakt zur Terminvereinbarung sehr freundlich und das ganze geht rasend schnell!

Contra:
[*] Sehr hoher Preis
[*] Um an erweiterten Flugprogrammen teilnehmen zu dürfen muss man einen Schnupperflug gemacht haben, der meiner Meinung nach ein etwas schlechteres Preis-/Leistungsverhältnis bietet
[*] Prozeduren wie zum Beispiel der Triebwerksstart oder Bedienung des Autopiloten dürfen von den Instruktoren nicht erklärt werden (Terrorgefahr), wer das allerdings beherrscht darf es natürlich alles durchführen
[*] Natürlich dürfen auch keine abnormal procedures geflogen werden (Instruktoren, die dies trotzdem schon gemacht haben wurden angeblich gekündigt, da alle geflogenen Verfahren im Nachhinein noch nachvollzogen werden können)
[*] Nicht alle Flughäfen der Welt verfügbar. Die, die verfügbar sind, sind aber sehr detailreich (Auch wenn man keine Mega Airport Scenery erwarten darf, es geht ja schließlich in erster Linie ums Pilotentraining)

Ein Beispiel für einen Ausdruck eines ILS Anflugs auf EGLL:
Bild
(Die Abweichung bei der Speed kam übrigens dadurch zustande, dass wir immer mit 140 angeflogen sind und der Instruktor uns nicht jedes mal die korrekte Vref gesagt hat :D)

Abschließend kann ich sagen, dass in meinen Augen die Pros die Contras absolut aufwiegen und kann jedem, der das nötige Kleingeld dazu hat, nur empfehlen so einen Flug zu machen!
Buchen kann man einen solchen Flug hier: http://www.proflight.com
Lukas

Antworten