FSX SE

Allgemeine Tipps & Tricks
Huepper
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 188
Registriert: 11.01.2011 23:30

Re: FSX SE

Beitrag von Huepper » 31.01.2018 02:20

> Ne, es sind nur ca 22 %, die der englischen Sprache mächtig sind.

das ist auch nicht so ganz richtig, denn der Prozentsatz muss weitaus geringer sein.
Begründung: Wenn ich in meinem gefühlten akzentfreien englisch jemanden in seiner English Muttersprache anspreche,
so muss ich mich mindestens ein dutzend mal wiederholen, bevor er kapiert was ich von ihm möchte.

22% niemals, eher 1er von 6 Milliarden :-)

Benutzeravatar
MatthiasKNU
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6471
Registriert: 26.08.2012 11:26
Wohnort: EDDM
Kontaktdaten:

Re: FSX SE

Beitrag von MatthiasKNU » 31.01.2018 07:44

https://de.wikipedia.org/wiki/Englische_Sprache

"Sprecher etwa 330 Millionen Muttersprachler[1],
mit Zweitsprachlern nach Schätzungen 500 Millionen[1], insg. ca. 1,5 Milliarden Sprecher[2]"
1,5/7 = ~22%, dabei 0,33/7 = ~5 % Muttersprachler
Viele Grüße
Matthias

I7-7820X@4,3 RAM 16GB GTX980, Win10 x64
Sim: Prepar3D v4.2
Pilot für: Econair, vAMSYS
Meine Bilder bei Flickr: https://www.flickr.com/photos/matthiasknu/

Mein Twitch-Stram: https://www.twitch.tv/matthias_fsx
Bild

Huepper
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 188
Registriert: 11.01.2011 23:30

Re: FSX SE

Beitrag von Huepper » 31.01.2018 23:25

Hallo Matthias,

das war von mir nicht so ganz ernst gemeint. Das Thema hat mich nur wieder an meinen Prüfungstermin für die englische Erweiterung der Funksprechlizenz erinnert, an dem mir mein Prüfer (einer, der normalerweise in EDDF im Turm sitzt/saß) mir betätigte, dass ich keine Ahnung von Englisch habe. Aber andererseits würde ich keine Gefahr für den Rest der Menschheit darstellen. Mit diesen Worten überreichte er mir meinen Schein, den ich im Rahmen meiner PPL-A Ausbildung machte.

Ahoj
-Uwe

Benutzeravatar
EC135
Co-Pilot
Co-Pilot
Beiträge: 903
Registriert: 16.06.2014 11:00
Wohnort: Oberösterreich

Re: FSX SE

Beitrag von EC135 » 02.02.2018 20:20

Hallo Uwe!

Somit bist du jetzt im Besitz eines EFZ. Sehe ich das richtig?
Es gibt mutige Piloten und es gibt alte Piloten. Es gibt aber keine mutigen, alten Piloten!

Huepper
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 188
Registriert: 11.01.2011 23:30

Re: FSX SE

Beitrag von Huepper » 03.02.2018 17:03

Hallo EC135,

ich habe mit 15/16 Jahren das BZF II (deutsch) im Rahmen meiner L1/L2 (heute PPL-C) Ausbildung gemacht. Mit 18/19 Jahren den PPL-B, und mit paarundzwanzg den PPL-A. Dazu das BZF I (englisch). Letzteres liegt schon 30/35 Jahre zurück. Heute bin ich nicht mehr aktiv, während der AZF Schulung habe ich berufsbedingt nicht mehr so die Zeit für das schöne Hobby gefunden und letztendlich alle Lizenzen verfallen lassen.

Mir ist halt die BZF I Prüfung wegen meinen perfekten :) Englischkenntnissen im Gedächtnis geblieben, während mein Kollege mit recht guten Kenntnissen in Englisch an der Aufgabe scheiterte, ein NOTAM auf deutsch zu übersetzen. Sein Pech war, dass dieser Beamtentext selbst in deutscher Sprache veröffentlicht, für Nichtbeamten unverständlich gewesen wäre. Damit war er durchgerasselt und durfte eine Ehrenrunde drehen.

Mein Glück war ein logisch erklärbares NOTAM, zwar in englisch, aber aus dem Bauch ins deutsche übersetzbar. Im Prinzip: "es ist Tag der offenen Tür und ein Teil des Flugplatzes ist für die PKWs der Besucher reserviert und mit Flatterband markiert". Da hatte ich nochmal Schwein gehabt.

Der theoretische Flug ging von München nach Frankfurt. Abflug auf deutsch, Anflug in englisch. Und im letzteren Teil hat mich der Prüfer getriezt, aber ich bin in keiner seiner liebevoll aufgestellten kleinen Fallen getappt. Damit war mir das BZF I sicher und mit Prüfers Worten: Ahnung von englisch hätte ich ja keine, aber .. (siehe oben)

So, das war mal ein bisschen was aus dem Nähkästchen der guten alten Zeit

Ahoj
-Uwe

Benutzeravatar
EC135
Co-Pilot
Co-Pilot
Beiträge: 903
Registriert: 16.06.2014 11:00
Wohnort: Oberösterreich

Re: FSX SE

Beitrag von EC135 » 04.02.2018 15:35

Ja ja Uwe! Das mit den NOTAM`s kenne ich nur zu gut. Habe das AFZ gemacht. Diese NOTAM`s ergeben auch teilweise auf Deutsch keinen Sinn. Ziel bei der Prüfung war es, eines von 35 NOTAM`s vom Englischen ins Deutsche zu übersetzen. Die wollten das auf Punkt und Beistrich übersetzt haben und es durfte kein Wort ausgelassen werden. Somit habe ich alle 35 auswendig gelernt. Ob das Sinn macht ist eine andere Frage...............
Englischkenntnisse zu überprüfen ginge meiner Meinung nach auch anders. Jetzt habe ich das AFZ und muss trotzdem wieder den "Language Proficiency" ablegen, da ich ansonsten nicht ins Ausland darf. Für mich ist das teilweise nur noch eine "Geldbeschaffungsaktion".

LG
Bernhard
Es gibt mutige Piloten und es gibt alte Piloten. Es gibt aber keine mutigen, alten Piloten!

Antworten