Ohne Wolken kein Cloud-Computing

Interessante News aus der IT-Welt.
Antworten
Benutzeravatar
MisterX305
Administrator
Administrator
Beiträge: 592
Registriert: 06.07.2009 16:59
Wohnort: RLP
Kontaktdaten:

Ohne Wolken kein Cloud-Computing

Beitrag von MisterX305 » 01.04.2012 09:59

Ohne Wolken kein Cloud-Computing

Bei Sonnenschein und steigenden Temperaturen sind die Daten in der Cloud akut gefährdet. Moderne Cloud-Zentren werden deswegen in Regionen verlegt, die übermäßig schlechtes Wetter und wenig Tageslicht haben.

Egal ob iCloud, Office 366 oder die Bundescloud, es gilt: Ohne Wolken kein Cloud-Computing. Dort wo der Himmel sich azurblau präsentiert und die Temperaturen steigen, sind Cloud-Daten akut gefährdet. Cloud-Anbieter reagieren bereits und verlegen ihre Aktivitäten in kühle und bewölkte Regionen. Länder wie Island könnten wegen ihres Klimas in Zukunft zu IT-Zentren aufsteigen. Städte und Gemeinden mit notorisch schlechtem Wetter, etwa Paderborn oder das oft wolkenverhangene London könnten ebenfalls davon profitieren.

Für jeweils ein halbes Jahr pro Halbkugel tun sich Anbieter also ziemlich schwer, Cloud-Daten sicher zu speichern. In Ländern mit vorhersehbarer Regenzeit sind die Probleme bei weitem nicht so akut, denn dann lassen sich in den sonnigen Monaten die Daten ohne weiteres rechtzeitig in wolkenreiche Gebiete auslagern.

Quelle und ganzer Bericht : Golem
Gruß
Nico
    :morning:

Bild

Exodus3010
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 106
Registriert: 25.12.2010 18:07

Re: Ohne Wolken kein Cloud-Computing

Beitrag von Exodus3010 » 01.04.2012 10:59

Ich verstehe nicht was Wolken am Himmel mit Cloud-Comutering zu tun hat. Habe im Netz (WIKI und so weiter) gesucht aber nix sinnvolles gefunden.

dobistgleihi
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 564
Registriert: 20.07.2009 12:27

Re: Ohne Wolken kein Cloud-Computing

Beitrag von dobistgleihi » 01.04.2012 11:15

Genau das erklärt der Text, es wird allerdings vorausgesetzt, dass man weiß, was Cloud-Computing ist ;)
Bild

Kiddow
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 32
Registriert: 29.07.2011 22:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ohne Wolken kein Cloud-Computing

Beitrag von Kiddow » 01.04.2012 13:54

Exodus3010 hat geschrieben:Ich verstehe nicht was Wolken am Himmel mit Cloud-Comutering zu tun hat. Habe im Netz (WIKI und so weiter) gesucht aber nix sinnvolles gefunden.
Ich habe nur den Anreißer gelesen, ich denke mal, dass es sich auf die enorme Abwärme von solchen Servern bezieht. Und die kann man natürlich besser in kühleren Gebieten abführen. ;)

Benutzeravatar
horstinette
Luftfahrtpionier
Luftfahrtpionier
Beiträge: 3577
Registriert: 14.04.2008 17:43
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Ohne Wolken kein Cloud-Computing

Beitrag von horstinette » 01.04.2012 13:56

Papst Gregor XIII. lässt grüßen ;)
Daniel
Bild

Benutzeravatar
Ich1992
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 5
Registriert: 03.02.2007 16:41
Wohnort: Bayern

Re: Ohne Wolken kein Cloud-Computing

Beitrag von Ich1992 » 01.04.2012 14:12

Welches Datum haben wir heute gleich wieder?
Ist doch alles sehr verdächtig.

Benutzeravatar
horstinette
Luftfahrtpionier
Luftfahrtpionier
Beiträge: 3577
Registriert: 14.04.2008 17:43
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Ohne Wolken kein Cloud-Computing

Beitrag von horstinette » 01.04.2012 14:14

So siehts aus ´`
Daniel
Bild

Antworten