BoFrost hat wieder bock auf FSX

Jeder der mag kann sich hier mit ein paar Zeilen vorstellen
Benutzeravatar
BoFrost
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 262
Registriert: 13.08.2007 11:34

BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von BoFrost » 27.07.2018 11:35

Moin liebe Gemeinde,

mein letzter Eintrag hier im Forum war, glaube ich, 2014. Mitgelesen habe ich hier immer mal wieder aber nicht so intensiv.
Ich weis nicht warum, aber irgendwie kitzelt es mich seid einigen Wochen die eingelagerte FlusiHardware wieder auszumotten und wieder los zu legen.
Hatte dabei kurz überlegt auf dieses P3D zu wechseln, wenn eh alles neu installiert wird, aber meine Addons sind zum Teil nicht kompatibel und großartig neu investieren möchte ich auch nicht. Bei den Fliegern werde ich mich allerdings auf die PMDG 737 NGX und die PMDG MD11 konzentrieren. Waren früher schon meine Lieblings Flieger und zeitlich wird es auch schwer sich vernünftig mit anderen Fliegern auseinander zu setzen.
Zum Glück habe ich damals die gängigen cfg und ini-Dateien mit den ganzen Addons auf eine extra USB-Platte gesichert, sodass eine Neuinstallation und vor allem Performance Tuning, recht zügig von statten gehen sollte. Nichts desto trotz habe ich bestimmt mehr vergessen in der Zeit als andere je begriffen haben ;) Daher werde ich hier sicherlich dann auch wieder die selben blöden Fragen stellen.....

Na ja, ich werde noch ein wenig drauf rum denken. Zum Aufbauen und Installieren ist es im Moment auch noch zu heiß.

Gruß
Frank
Gruß
Frank

BildBild

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von Bodo » 27.07.2018 11:44

Welcome back ;)
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von Bodo » 27.07.2018 21:04

Hallo Frank,

Der P3D ( www.prepar3D.com ) basiert auf den Sourcecode des FSX ESP, die von Lockheed Martin gekauft wurde. Mit der Version 4.0 ist der P3D eine 64 Bit Umgebung. Somit entfallen dann die magische Grenze von 4GB an Adressspeicher, wie es beim FSX ist, da dieser eine 32 Bit Anwenung ist.

Die MD11 gibt es leider nicht für den P3D v4, weil auch von Seiten von PMDG eine Portierung ausgeschlossen wurde. Außerdem wurde sie aus dem Verkauf raus genommen.

Während der 4 Jahre hat sich sehr sehr viel geändert. X-Plane hat einen riesigen Sprung nach vorne gemacht mit der 11 Version. Für X-Plane gibt es sehr viel Freeware. Orbx, Flytampa entwickeln inzwischen auch für X-Plane. Als Freeware kann ich die ZIBO Mod und Ortho4Xp ( Tool um photoreale Szenarien zu erstellen). Die ZIBO Mod ist ein Replacement für die default 737 mit FMC. Und ständig wird an dieser Modifikation weitergearbeitet. Systemtiefe wie der PMDG. Dann gibt es noch die Ultimate 737. FürbX-Plane 11 kommt bald eine MD11 mit der selben Systemtiefe wie die PMDG MD11. Must mal nach Rotate Simulation suchen. Diese Softwareschmiede hat bereits eine MD-80 herausgebracht für X-Plane

Für X-Plane 11 gibt es eine Demo.

Die meisten Szenarien für den FSX laufen auch im P3D, weil es ja ein aufgepäppelter FSX ist. Orbx ( www.orbxdirect.com ) ist eigentlich auch sehr zu empfehlen für den FSX/P3D
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Benutzeravatar
BoFrost
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 262
Registriert: 13.08.2007 11:34

Re: BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von BoFrost » 30.07.2018 11:23

Hallo Bodo,

vielen Dank für die Hinweise. Ich werde erstmal einen Versuch mit dem alten FSX machen. Vielleicht läuft es ja auf der neueren Hardware nun etwas angenehmer. Alleine schon wegen der ganzen AddOns und Tools die ich für den FSX habe, möchte ich ungern wechseln. Habe die letzten Tage mal die ganzen Onlineshops der AddOn Hersteller abgeklappert, und für meine "alten" Versionen gibt es leider nur sehr wenige Upgradeangebote. Sehr viele Sachen müsste ich neu kaufen.
X-Plane werde ich mir anschauen, da es eine Demo gibt. Kann man es Problem los parallel zum FSX installieren ?
In Frage kommt es allerdings nur, wenn auch eine Kurzstrecken Maschine a la PMDG 737NGX zu haben sein wird. Habe gesehen, dass es eine 737 Classic gibt. Ist die vergleichbar mit der guten alten Wilco PIC 737 ? Die fand ich damals auch nicht so schlecht.

Habe am WE angefangen zu installieren. Was für eine Arbeit. Vielleicht werde ich heute ja mit den ganzen Setups fertig. Muss ich nur noch die guten alten Saitek Pro Fight Yoke , die Pro Flight Throttle Quadranten und die Pedale entstauben und mit Kontaktspray auf Vordermann bringen :)
Für das M-Panel von VR-Insight gibt es ja auch jetzt endlich FSUIPC Unterstützung aus der Box so zu sagen. Bin gespannt ob es wirklich funktioniert, mit diesen SerialFP2 war es ja gruselig.

Mal schauen wann es endlich den ersten Flug gibt.


Gruß
Frank
Gruß
Frank

BildBild

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von Bodo » 30.07.2018 14:37

Servus Frank,

Welche Addon‘s sind das ? Im Prinzip musst Du nur die PMDG Flugzeuge und falls Du von Hifisim ein Wettertool hattest, dann musst du dieses neu kaufen. FSUIPC wäre auch fällig.

Die ganzen Szenarien kann man im P3D v4 nutzen. Schwer wird es bei bestimmten Addon‘s die DLL ( Dynamic Linked Library) nutzen. Da muss man die 32 Bit DLL mit einem 64 Bit Compiler in eine 64 Bit DLL umwandeln.
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Benutzeravatar
BoFrost
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 262
Registriert: 13.08.2007 11:34

Re: BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von BoFrost » 30.07.2018 18:48

Hallo Bodo,

ja, vielleicht sind es nicht so viele. Ich zähl mal die wichtigsten auf

PMDG 737 und die MD11
FS Global X 2008
Ultimate Terain X Europe
Hifisim Active Sky 2012
Aivlasoft Electronic Flightbag
Topcat
Ezdok Ezcam
FSUIPC Vollversion 4
Diverse Aerosoft German Airports und Mega Airports
Diverse Aerosoft Scenerys
Aerosoft AES
FWI Canary Islands X
FlyTampa scenerys 2-3
MyTraffic X
FS2Crew für die 737 und MD11

….ein paar habe ich sicherlich vergessen.


Ich wollte für den Wiedereinstieg eigentlich nichts ausgeben, daher ist es OK so. Von den Updates die ich bislang für meine Sachen gesehen habe, ist das FS2Crew Reboot noch am interessantesten. Da könnte ich mir vorstellen es neu zu kaufen.
Wetter und Flightbag reicht mir die Version.
Im Prinzip geht es mir ja auch nicht um die bestmöglichste Grafik, mir reicht es wenn es etwas besser als Default aussieht, und dabei vielleicht nicht so viel ruckelt. Ich will mir nicht die Gegend anschauen, ich freue mich daran den Flieger und die Prozeduren zu Beherrschen. Einen vernünftigen Flugplan zu erstellen und die Tools nutzen um eine möglichst gute Takeoffperformance zu erzielen. Darum geht es mir in erster Linie.
Gruß
Frank

BildBild

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von Bodo » 30.07.2018 19:34

Als Einstieg wird der FSX sicher reichen um wieder das Feeling zu bekommen. Wenn Du länger dann am Ball bleibst, dann würde ich langfristig überlegen, ob man nicht auf Prepar3D umsteigt. Da reicht dann die Academic Lizenz.

Du schreibst auch, dass Du neue Hardware benutzt. Mit welchem Betriebssystem ? Bi Windows 10 kann es sein, dass da höchstens nur noch die Steam Version des FSX funktioniert. Der FSX ist ja asbach uralt.

Für FSUIPC besorg Dir unbedingt LINDA [1] (Freeware ), auch interessant ist Little Navmap ( OpenSource Projekt ) [2]

[1] https://www.avsim.com/forums/forum/424-linda/

[2] http://albar965.github.io/littlenavmap.html
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Benutzeravatar
BoFrost
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 262
Registriert: 13.08.2007 11:34

Re: BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von BoFrost » 30.07.2018 20:11

OS ist Windows 10 Pro 64bit
FSX, PMDG und einige Mesh Addons sind schon installiert und laufen auch. Noch keinen richtigen Flug gemacht, aber mal schnell mit der 737 ngx "rumgetaxied" und kurz mal abgehoben. Funzt alles
Gruß
Frank

BildBild

Benutzeravatar
BoFrost
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 262
Registriert: 13.08.2007 11:34

Re: BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von BoFrost » 31.07.2018 20:57

Soo, erstes nerviges Problem mit W10 ist nun aufgetreten.
Ezca ezdok ist mir gerade extrem auf den Sack gegangen. Erst Ausnahmefehler, dann doch endlich die Idee gehabt die letzte 1'er Version von Flight1 runter zu laden , irgend so eine 1.1.8-irgendwas. Nun die Meldung sinngemäß "ezca.exe" kann nicht gestartet werden, bitte erst Konfigurieren.
Boah, 1000 Foren gelesen, immer wieder die selben Hinweise und nichts hat funktioniert. Die einzige Lösung die wohl immer geholfen hat, war eine komplette Neuinstallation vom OS und FSX.
Nö, kein Bock drauf. Also auf die Seite von Ezca und nach Version und Upgrade geschaut. Na ja, das Upgrade kostet nur 12$. Hätte ich mal gleich geschaut. Mit Version 2 funzt es nun. Mann Mann, wieder 3 Stunden verschwendet um nach Lösungen zu suchen, die nicht brauchbar waren.
Gruß
Frank

BildBild

Benutzeravatar
BoFrost
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 262
Registriert: 13.08.2007 11:34

Re: BoFrost hat wieder bock auf FSX

Beitrag von BoFrost » 03.08.2018 14:30

So langsam wird es. Die letzten Tage (habe zur Zeit leider immer nur 1-2 Stunden Zeit) alle Airport Addons installiert. Noch ist das Teil nicht abgestürzt, bin gespannt.
Ezca in V2 läuft ja nun auch, muss ich mich aber erst reinfuchsen, sprich noch keine Views erstellt. Aber, ich kann wohl meine alten Settings importieren.
AciveSky läuft auch wunderbar.
Nachdem alle Airports installiert waren, endlich Aivlasoft EFB aktiviert. Läuft auch wunderbar.
Fehlt jetzt noch Fs2Crew von den großen AddOns, dann habe ich wohl alles installiert.

Hardware technisch, bin ich gerade dabei die Kontroller zu überholen, sprich zerlegen und die Potis reinigen. Mit dem extra Throttle Quandranten der via USB angeschlossen wird hat das schon mal gut geklappt. Schöner ruhiger nicht zittriger Verlauf der Lever.
Allerdings sehr seltsames Problem gehabt, welches mich auch so ca. 2 Stunden Zeit gekostet hat.
Der TQ war absolut nicht ansprechbar im Gamecontroller Setup unter W10. Er wurde angezeigt, aber ließ sich weder kalibrieren noch die Tasten reagierten. Bei genauerem hinsehen, sah ich dann, dass wenn ich den TQ ausgewählt hatte, das Fenster sich zwar öffnete, aber in der Statuszeile meine Roccat Maus angezeigt wurde. Ich habe dann spaßeshalber die Maus rausgezogen und eine einfache Maus eingesteckt, und siehe da, der TQ funktioniert wie er soll. Verstehen tue ich das nicht. Maus und TQ sind noch nicht einmal vom selben Hersteller.

Die nächsten Aktionen werden das Setup von den Kontrollern und des M-Panels via FSUIPC sein. Das wird sicherlich auch wieder einige Zeit kosten.
Der neue Erstflug wird wohl noch dauern.
Gruß
Frank

BildBild

Antworten