oh weia, ich weiß nicht, ob ihr mich ertragen könnt?

Jeder der mag kann sich hier mit ein paar Zeilen vorstellen
Antworten
octavian
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2015 19:54

oh weia, ich weiß nicht, ob ihr mich ertragen könnt?

Beitrag von octavian » 28.05.2015 08:54

:)
habe beim letzten "Bürodurchgang" eine CD gefunden. MS Flugsimulator Version "biblisch" :super: . Das Schlimme, ich konnte mich noch daran erinnern. Erste Versuche, glaube ca 15 Jahre her, als wenig erfolgversprechend beiseite gelegt und vergessen. Gab damals wohl noch andere Dinge, die mich ansprechen konnten. :mad3: Und nun aber. FSX, starke Rechnerperformance, AddOns und Steuerungen. :jop: Das mir, dem technikbegeisterten, diplomierten Elektoingenieur mit Programmiererzeugniss und eigener Fahrschule. ach so, bevor ich es vergesse FSX läuft bei mir stabil. Nicht unter x86 installiert, SP1 und SP2 erfolgreich und UIAUTOMATIONSCORE :thumbup: Jetzt kommt aber die Idee. Möchte komplette "FluSiGeschichten" auf interne SSD ca. 256 GB 2,5 " (ist doch noch gerade der Einschubschacht frei) verlegen. Zusätzlichen, nicht gewinnbringenden Einsatz fahren? Oder hält sich die Deinstallation von HDD doch in Grenzen?

Ich sagte es schon. oh weia, ich weiß nicht...............?
.o.

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4549
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: oh weia, ich weiß nicht, ob ihr mich ertragen könnt?

Beitrag von streichholz » 28.05.2015 09:05

Na dann herzlich willkommen bei uns. :)

Die Ladezeiten werden definitiv stark verkürzt. Auch die Installation von Addons geht zügig voran. Ist man die SSD einmal gewohnt, will man nicht mehr zurück. Würde daher den Aufwand betreiben.
Philipp

Sim: X-Plane 11 / Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

octavian
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2015 19:54

Beitrag von octavian » 28.05.2015 09:15

Hey danke zunächst.
Habt ihr was passendes hinterlegt, hinsichtlich einer "kompletten" Deinstallation FSX?

ja, ich könnte auch SuFu starten. :rotwerd:

manchmal wisst ihr sowas aber direkt.

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4549
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: oh weia, ich weiß nicht, ob ihr mich ertragen könnt?

Beitrag von streichholz » 28.05.2015 10:45

Naja eigentlich die logische Reihenfolge:

1) Deinstallieren aller Addons
2) Deinstallieren der SPs
3) Deinstallieren des FSX
4) löschen aller Ordner, die im Zusammenhang mit dem FSX stehen. Die meisten davon unter
- ProgramData
- Programme
- AppData-> Roaming / Temp
- eventuell Dokumente
5) Registryeinträge suchen unter Regedit

Wenn alles gemacht ist, PC neu starten und das ganze wieder installieren.
Philipp

Sim: X-Plane 11 / Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: oh weia, ich weiß nicht, ob ihr mich ertragen könnt?

Beitrag von Bodo » 28.05.2015 12:01

Mahlzeit - mal keine Zeit - herzlich Willkommen

Um den FSX zu deinstallieren, würde ich den Revo Uninstaller empfehlen ( es reicht die Demo ). Der Vorteil liegt an dem Revo Uninstaller, das er auch alle Einträge vom FSX aus der Registry entfernt. Man erspart sich dadurch die Suche mit regedit !
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Antworten