Eagle-one: FMC FÜR JEDERMANN UND FÜR JEDEN FLIEGER

Grundlagen, Hintergrundwissen und tiefere Einblicke in die Fliegerei von Eagle-one.
Benutzeravatar
Fabrice
Co-Pilot
Co-Pilot
Beiträge: 940
Registriert: 16.06.2009 16:23
Wohnort: EDDH

Re: FMC FÜR JEDERMANN UND FÜR JEDEN FLIEGER

Beitrag von Fabrice » 30.03.2011 20:51

Nicht schlecht, danke für den Tipp! :thumbup:
Ich war gerade am suchen nach sowas, war aber genervt von den Fenstern bei vasFMC ::) Es ist zwar nicht perfekt (ich vermisse V-Berechnungen), aber so als Freeware schon ganz nett. Ein erster Testflug, bei dem ich nichts an den Einstellungen verändert habe, außer natürlich nötige Eingaben wie Flightlevel hat gezeigt, dass es schon ganz praktisch ist. Aber: Weiß jemand, ob bzw. wie ich SIDs/STARs einbinden kann? Das wird ja mit den Standardflugplänen schwierig...

Und ich habe festgestellt, dass man die ausgerechneten Daten immer nochmal überprüfen sollte, dem FSX sind 462 KIAS auf FL310 beim A320 doch etwas zu viel ;D

jencas
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 9
Registriert: 09.09.2009 18:58

Re: FMC FÜR JEDERMANN UND FÜR JEDEN FLIEGER

Beitrag von jencas » 22.04.2011 10:54

Die fehlerhaften Speddberechnungen sind mir auch schon aufgefallen, aber nirgendwo ein Hinweis auf einen Fix. Weiss da jemand mehr als ich???

Onkelpuh
1.Wart
1.Wart
Beiträge: 73
Registriert: 30.10.2011 12:48

Re: FMC FÜR JEDERMANN UND FÜR JEDEN FLIEGER

Beitrag von Onkelpuh » 12.02.2012 01:11

Hi Leute,

ich habe mir das FMC nunmehr auch in meine 737-800 eingebunden aber diesbezüglich noch 0 Ahnung was die Programmierung des FMC angeht und mein englisch ist leider auch fast 0
daher meine Frage, gibt es irgendwo eine Anleitung(wenn möglich in Deutsch) wie man das FMC schrittweise programmieren kann/muss ?

Lg Andreas
Bild

Benutzeravatar
horstinette
Luftfahrtpionier
Luftfahrtpionier
Beiträge: 3577
Registriert: 14.04.2008 17:43
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: FMC FÜR JEDERMANN UND FÜR JEDEN FLIEGER

Beitrag von horstinette » 12.02.2012 10:35

Youtube gibt sehr viel diesbezüglich her.
Daniel
Bild

TG923
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 41
Registriert: 11.02.2012 17:43

Re: FMC FÜR JEDERMANN UND FÜR JEDEN FLIEGER

Beitrag von TG923 » 12.02.2012 10:36

Ohne wenigstens ein bisschen englisch wirds generell etwas schwierig mit fliegen...ausser als Motorsegler.
Also wenn du das Ding bei avsim ziehst, dann ist da eine pdf anleitung dabei...leider eben in english.
Wenns garnicht geht frag halt mal einen bekannten oder so ob ers dir übersetzt.

Onkelpuh
1.Wart
1.Wart
Beiträge: 73
Registriert: 30.10.2011 12:48

Re: FMC FÜR JEDERMANN UND FÜR JEDEN FLIEGER

Beitrag von Onkelpuh » 12.02.2012 15:07

danke schon mal für erste Infos, habe mal bissel gegoogelt und einiges gefunden, nachher mal testen
@TG923 fliegen geht auch ohne ganz gut, bisher bin ich ja nur Offline am Fliegen im FSX, denke mal wenn es ums Online-Fliegen geht haste aber recht daher habe ich dies auch noch nicht probiert

Lg Andreas
Bild

Benutzeravatar
Flugente
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 20
Registriert: 29.03.2010 18:26
Wohnort: Berlin/Bonn

Re: Eagle-one: FMC FÜR JEDERMANN UND FÜR JEDEN FLIEGER

Beitrag von Flugente » 07.02.2013 16:55

Hallo,

ich bin nun doch enttäuscht vom HoneywellFMC.
Er übernimmt ja nur die Flugplandaten von FSX-Flugplaner. D.h. Eingabe von SID´s und STAR´s ist garnicht möglich. (Man könnte höchstens auf der Karte des FSX-Flugplaners ein paar Waypoints definieren, die in den Flugplan dann mit aufgenommen und in den FMC übernommen würden, aber dazu Höhenangaben ...? Ja wie denn ? )

Eine Programmierung des FMC, also Eingaben eines Waypoints mit Pos. und Höhe, habe ich leider nicht gefunden.
Hat das irgendeiner geschafft ? Dann würde ich es gerne lernen..!

Da bei mir das Display des Default-GPS auch besser ist als die HoneywellFMC-Map - Anzeige habe ich alles wieder zurückgestellt aufs Default GPS.

Ich habe jetzt schon zu lange gehofft, ein free "Einbau FMS" zu finden, mit dem das möglich ist, was das FMC-Handbuch vom FS-Magazin beschreibt (ist für mich ein gutes Lehrbuch).

Alle fortgeschrittenen und ausgelernten FSX-Flieger können und sollten jetzt aufhören weiterzulesen, denn ich will nur mal begründen, warum ich bis jetzt mir keine PMDG 300 NG gekauft habe:
Erstens ich gehöre zu den Wenigfliegern, freue mich immer noch, wenn ich die Default B 737-800 per Hand auf interessanten Plätzen landen konnte.
Im Folgenden rede ich nicht von einem GPS- (oder FMS-), sondern von einem Anflug im Nav-Mode !!
Im FSX wird man ja per Funk immer sehr angenehm (30°) auf die richtige RWY herangeführt so daß die ILS-Landung mit dem AP eigentlich kein Problem ist, wenn man mangels Übung nichts vergisst. Schwieriger wirds schon, wenn man einer STAR folgt und z.B. den ILS Anflug auf die 32R von CGN/EDDK über IAF NOR machen will. (Bei Minimumsicht) Mit Kurs 111° von NOR muß man fast Gegenkurs auf 317 nehmen . Den Zeitpunkt bestimmt Nav2 mit KBO bei 150°. (Gleichzeitig ALT von 4000 auf 3000 stellen !) Und jetzt kommt für mich das Problem bei Nutzung des AP:
Der Zeitpunkt muß so gewählt werden, daß beim Ausrollen auf 317° die Position bereits im ILS-Kegel ist, da dort bei RARIX bereits der Sinkflug beginnt, also muß in der Kurve wohl schon der APP-Mode eingeschaltet werden, oder wann ?
Wenn man nur etwas daneben ist, (und bei den +- 2° des ILS ist der "Balken" sofort am Anschlag,also weiß man garnicht wie weit man weg ist ) schwingt der AP zustark über , das Flugzeug "überschießt" , pendelt, und der AP steigt aus (hoffentlich !) . Also: Wenn man im AP-Mode den Zeitpunkt falsch wählt,egal ob zu früh oder zu spät, kann man den Anflug schon vergessen..... M.E. hilft nur, den Turn per Hand fliegen, mit eingeschaltetem AP (HDG, CRS u. APP aus) die Höhe reduzieren, bei Erreichen von ca.317° hoffen, daß sich der Balken möglichst langsam vom Anschlag löst, dann gibts 2 Möglichkeiten : Wenn das alles noch bei RARIX passiert, denAPP reinhauen und hoffen daß die folgende Automatik nicht "überschießt". Ansonsten solange Höhe und Kurs korrigieren bis die APP-ILS-Romben mittig stehen....(Schweiß Schweiß Schei....!) und dann lohnt es sich meist nicht mehr den APP noch einzuschalten.

Mich würde jetzt interessieren,
1. Wie fliegt Ihr sowas ?
2. Wie fliegen echte Ploten in der Realität sowas ?
3. Kann man in der echten 737 mit eingeschaltetem Alt-Hold per Hand Kurven fliegen? Das geht bei der FSX B737.
4. Bevor ich also solche einfachen Probleme nicht lösen kann, traue ich mir keine "echte" z.B. PMDG 373 zu.

Also, keiner muß diesen ganzen Senf lesen, kürzer kann ich mein "Problem" aber leider nicht ausdrücken,
trotzdem auf Kommentare hoffend,
Grüße
Gert Flugente

Antworten