Budget Grafikkarte für FSX

Tipps zu Hardwaresystemen
Antworten
benson77
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 2
Registriert: 27.10.2017 08:17

Budget Grafikkarte für FSX

Beitrag von benson77 » 27.10.2017 09:01

Guten Morgen.
Mein Name ist Benjamin, bin 40 und Familienvater.

Ich bin hobbymäßig Elektro-Hubschrauber (Goblin700) geflogen.
Da aber die Zeit knapp wurde, gab ich das Hobby auf.

Vor kurzem, zu meinem 40.ten Geburtstag, hat mir meine Frau 1 Std Simulator in einer Boeing 737 Kabine geschenkt.

Das hat natürlich meinen Ehrgeiz wieder geweckt.
Meinen alten Laptop repariert und FSX-SE installiert.
Das fliegen hat aber nicht soooo richtig Spaß gemacht, da die Darstellung echt mies ist.
Laptop: Pentium 2Ghz, 4GB Ram, Nvidia 5800M 512mb

Jetzt habe ich mir einen Budget Rechner zusammen gestellt.
Netzteil(Corsair750w), DVD u.Cardreader hab ich noch von einem Freund seinem alten Pc zum ausschlachten da.

Budget Flusi-PC:
Enermax Ostrog Lite Black bk ATX
Msi z270 A-Pro S1151
i3 7350k 4,2Ghz
XILENCE CPU-Kühler I402 Perf. C-Series
D4 8GB 2400-16 BX Sport LT SR K2 CRU

Eine SSD folgt noch nächste Woche.

Jetzt zur Frage:
Ich interessiere mich für eine GTX 660 ti 2GB.
Reicht diese Karte für einigermaßen gute Optik im FSX?
Addon ist bis jetzt nur Rex4, UTX Europe, GEX Europe.
Budget ist max. 100€. Ich suche etwas gebrauchtes.

Ich weiß das ich nicht mit Max Settings Simmen kann, aber nett sollte es schon aussehen. Auf dem Lappi hatte ich nur Landschaftsbrei. Das sollte verschwinden.

Was würdet ihr mir empfehlen?

Beste Grüße
Benjamin

Benutzeravatar
Mustang1977
Pilot
Pilot
Beiträge: 1186
Registriert: 19.06.2011 19:13
Wohnort: Nähe LOAG
Kontaktdaten:

Re: Budget Grafikkarte für FSX

Beitrag von Mustang1977 » 27.10.2017 12:51

Grüße,

Der FSX einschließlich bis SE geht ja hauptsächlich auf die CPU. Eine GTX 660er mit 2GB sollte da ausreichen. Wenn möglich nimm aber lieber eine (gebrauchte) 670er - die "harmoniert" etwas besser mit dem i3 7350k.

Bei der Plattenkonfiguration würde ich nicht nur ausschließlich auf eine SSD setzen, sondern mind. 1 halbwegs aktuelle (große) HD auch einbauen. Hängt natürlich hauptsächlich auch von möglichen zusätzlichen Einsatzgebieten ab. Wenn Du auf dem Sytem nur virtuell fliegst, reichen auch 500 GB SSD Speicher.
BildAABild

"Spätestens, wenn Sie die Maiskörner einzeln zählen können, sollte Ihnen klar sein, dass Sie ein wenig zu niedrig fliegen." Rod Machado.

benson77
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 2
Registriert: 27.10.2017 08:17

Re: Budget Grafikkarte für FSX

Beitrag von benson77 » 27.10.2017 20:57

Dankeschön, für die Info.
Es gibt auch eine GTX 670 mit 4GB VRam.
Ich dachte die Ti Versionen wären so gut?
Ist die 670 schneller oder wie darf ich das verstehen?
Ja eine normale HDD kommt noch hinzu.
Aber FSX und Win sollen auf eine SSD.
Zumindest ist so der Plan.

BTW...hier ist ja recht wenig los?
Woran liegt das? Oder bin ich im falschen Forum?

Danke nochmals und beste Grüße
Benjamin

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4470
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: Budget Grafikkarte für FSX

Beitrag von streichholz » 28.10.2017 10:09

Die TIs sind auch gut, aber bei FSX ist das nicht so wichtig. Solltest du irgendwann mal P3D bzw. X-Plane ins Auge fassen, dann macht eine stärkere Karte auch Sinn.
Philipp

Sim: Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Benutzeravatar
Mustang1977
Pilot
Pilot
Beiträge: 1186
Registriert: 19.06.2011 19:13
Wohnort: Nähe LOAG
Kontaktdaten:

Re: Budget Grafikkarte für FSX

Beitrag von Mustang1977 » 28.10.2017 11:15

benson77 hat geschrieben:
27.10.2017 20:57
Ich dachte die Ti Versionen wären so gut?
Ist die 670 schneller oder wie darf ich das verstehen?
Die Ti's sind ja auch gut, keine Frage. Eine 670 bringt schon ein paar FPS mehr - viele sind es nicht. Die Unterschiede sind auch marginal. Das Speicherinterface bei der 660 Ti ist z.B. "nur" 192 Bit breit, bei der 670er 256 Bit. Die restlichen Unterschiede sind wirklich nur marginal, aber wenn es sich besser ergibt nach Preis und Verfügbarkeit, dann ist die 660 Ti natürlich auch voll in Ordnung.

Für Deine Ansprüche reichen 2GB VRAM vollkommen aus, da brauchst Du nicht mehr.
BildAABild

"Spätestens, wenn Sie die Maiskörner einzeln zählen können, sollte Ihnen klar sein, dass Sie ein wenig zu niedrig fliegen." Rod Machado.

Antworten