Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Für alle Themen die nicht im direkten Zusammenhang zum FSX stehen aber aus der Fliegerei kommen.
Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4526
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von streichholz » 24.07.2014 15:00

Was passiert hier!? Langsam geht es los hier.
Philipp

Sim: X-Plane 11 / Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Benutzeravatar
MatthiasKNU
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6493
Registriert: 26.08.2012 11:26
Wohnort: EDDM
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von MatthiasKNU » 24.07.2014 15:04

Ganz ehrlich, dieses Jahr ist für die Fliegerei ein Katastrophenjahr.
Malaysia 777: Verschwunden
Malaysia 777: Abgeschossen
TransAsia ATR 72: Abgestüzt
Swiftair MD-83: Abgestürzt

Und wir haben erst Juli... :-\
Viele Grüße
Matthias

I7-7820X@4,3 RAM 16GB GTX980, Win10 x64
Sim: Prepar3D v4.2
Pilot für: Econair, vAMSYS
Meine Bilder bei Flickr: https://www.flickr.com/photos/matthiasknu/

Mein Twitch-Stram: https://www.twitch.tv/matthias_fsx
Bild

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4526
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von streichholz » 24.07.2014 15:13

Jetzt darf mal wieder Ruhe sein.

Wobei bei der abgeschossenen Maschine was passieren muss. Das kann man doch nicht einfach so auf sich sitzen lassen. Selbst wenn es ein "versehen" war, kann man sowas doch nicht dulden.
Philipp

Sim: X-Plane 11 / Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Benutzeravatar
MatthiasKNU
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6493
Registriert: 26.08.2012 11:26
Wohnort: EDDM
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von MatthiasKNU » 24.07.2014 15:17

Ja, du hast in beiden Fällen recht.
Wobei man sich fragen muss: Was sollen die jetzt, nach dem Abschuss, machen?
Krieg anfangen? Nein, sicher nicht.
Sanktionen gegen Russland? Bringt dich auch nix, das sieht man doch.
Und nur mit ihren Beobachtern könne die (OSZE, etc.) den Konflikt auch nicht lösen.

Wenn du mich frägst, ist das Problem nur ein einziges:
Alle 3 Parteien (Pro-Russische Separatisten/Terroristen, Ukrainer und Russen) haben einen viel zu großen Sturschädl!
Viele Grüße
Matthias

I7-7820X@4,3 RAM 16GB GTX980, Win10 x64
Sim: Prepar3D v4.2
Pilot für: Econair, vAMSYS
Meine Bilder bei Flickr: https://www.flickr.com/photos/matthiasknu/

Mein Twitch-Stram: https://www.twitch.tv/matthias_fsx
Bild

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4526
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von streichholz » 24.07.2014 15:25

Naja die können ja nicht dumm rumstehen und denken "och schade, wurde n Flugzeug abgeschossen, naja kann ja passieren"..
Philipp

Sim: X-Plane 11 / Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Benutzeravatar
MatthiasKNU
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6493
Registriert: 26.08.2012 11:26
Wohnort: EDDM
Kontaktdaten:

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von MatthiasKNU » 24.07.2014 15:36

Das behaupte ich ja auch nicht.
Selbstverständlich müssen jetzt die richtigen Schritte eingeleitet werden.
Das Problem ist halt, dass solange keine der 3 Parteien verhandlungsbereit ist, den Europäischen Politikern die Hände gebunden sind. Und über die ewigen Sanktionen gegen Russland lacht sich Putin ja nur noch...
Viele Grüße
Matthias

I7-7820X@4,3 RAM 16GB GTX980, Win10 x64
Sim: Prepar3D v4.2
Pilot für: Econair, vAMSYS
Meine Bilder bei Flickr: https://www.flickr.com/photos/matthiasknu/

Mein Twitch-Stram: https://www.twitch.tv/matthias_fsx
Bild

Benutzeravatar
Aimoisinthehous
Luftfahrtpionier
Luftfahrtpionier
Beiträge: 3799
Registriert: 30.05.2013 15:16
Wohnort: EDDT

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von Aimoisinthehous » 24.07.2014 15:39

Collateral Damage sagt man dazu in solchen Fällen. Jetzt regen sich alle auf, in 5 Jahren interessiert es keine Sau mehr. Ist ja bei weitem nicht die erste Maschine in der Geschichte der Luftfahrt und wird leider auch nicht die Letzte sein. Und sehr viele haben bis heute nicht dafür gerade stehen müssen. Aber halb Europa schaut auf den kleinen Fleck Erde im moment. Interessant finde ich nur, das deren Boden Luftraketen nur bis 3000 ft reichen sollen. Und nicht die Neusten sind...
Wäre das eine Amerikanische Airline gewesen, gäbe es jetzt Millionen-Klagen der Angehörigen gegen die Airline. Immerhin haben die ein Kriesengebiet überflogen.
Aber ob wir in dem Fall je die Wahrheit erfahren werden bezweifel ich. Im Krieg (auch wenn es noch keiner so nennt) stirbt die Wahrheit immer zu erst.
PC 1 P3D V 3 :Windows 10 Professional 64 Bit ,Intel I7 3770K @4.6 GHZ ,H70, 8 GB GSkill DDR3 1866, Geforce GTX 780 Ti 3 GB, 256GB SSD Samsung OS, 256GB SSD Plextor P3D,256 GB Samsung SSD, 2 GB Samsung HDD,Thermaltek Level 10 GT Tower an 48" Samsung LED Tv
PC 2 FSC, ASN, PanelBuilder : Laptop Acer Aspire Windows 10 Pro, Intel Core i5 2450M, 8 GB RAM, AMD Radeon HD 7670M an 2X 14" LCD Lenovo
PC 3 GPS und Charts : Asus Transformer Book T100,Windows 10
,Samsung Galaxy Tab 3

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4526
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von streichholz » 24.07.2014 15:43

Der Druck kommt nicht nur von Europa. Malaysia wird das auch nicht so im Raum stehen lassen. Ich hoffe halt einfach nur, dass etwas unternommen wird und dass es nicht einfach in Vergessenheit gerät.

Krieg ist keine Entschuldigung. War es nicht und wird es auch nie sein. Und wenn da noch mehr passieren sollte, dann steht irgendwann mal wieder die USA vor der Türe und hilft mit ein bisschen Demokratie nach.
Philipp

Sim: X-Plane 11 / Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

SchmaukeFUENFNEUN
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 568
Registriert: 22.07.2014 11:49
Wohnort: EDDH

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von SchmaukeFUENFNEUN » 24.07.2014 16:12

MH wird sich davon sicherlich nicht erholen. Man kann dies auch in der aktuellen Preispolitik der Airline sehen. First wird stellenweise für 1.600€ rausgehauen.

Ein weiter Punkt ist, dass dies Boeing wohl auch ein wenig treffen wird. Schließlich ist dies die zweite 777 in diesem Jahr.
Haben viele beim ersten Verlust gedacht "Das wird jetzt sicherlich nicht nochmal passieren (Einschließlich mir, da ich 8 stunden vor MH370 von Kualar Lumpur nach Auckland gereist bin. Fast gleich Strecke und gleicher Typ Flugzeug), wird man jetzt nicht so schnell in deren Maschine steigen.

Mir tun natürlich die Hinterbliebenen in beiden Fällen unendlich Leid. Wieder einmal trifft es die Unschuldigsten. Ebenso tut mir aber auch die Airline leid.

Zu allem anderen:
Da haben ein paar Separatisten in Hochmut (schließlich haben die ja bereits ein paar tage zuvor Militärmaschinen vom Himmel geholt) aus Versehen zu tief ins Glas geschaut
und einfach mal die falsche Maschine abgeschossen. Alles andere ist doch wirres Verschwörungsgewäsch. Der Putin muss jetzt leider mal die Hosen runter lassen und sich gerade machen.
Die Waffen haben sich nicht von alleine dort hin bewegt.
Man muss allerdings dazu auch erwähnen, Russland geht es grotten schlecht. Das Land hatte jahrelang die falsche Politik gehabt. Der Geldfluss ist auf dem Niveau von bursa Malaysia (Wert liegt bei 1.871 - Zum Vergleich: Dow Jones (US)17.111; Dax (de) 9.771: Nikkei (JP) 15.328) Russland aktuel 1.269,02).

92,4 Mrd Euro wurden offiziel abgezogen (schwarzgeld natürlich nicht bedacht). Und jetzt mal die Fakten:
92,4 Mrd Euro sind 124,94 Mrd$
In 3 Monaten sind bei denen 5% aller Geldwerte weggebrochen. Man stelle sich vor es fehlen einem nun 5€ pro 100€ Gehalt. Und nun kommen noch Sanktionen oben drauf.

Warum das Ganze? Ich behaupte nicht das dies alles initiiert ist. Aber es kommt denen gerade recht. Russland ist in einer Kehrwende.

Natürlich muss man jemanden dafür verantworten, was mit MH in der Ukraine passiet ist. Außer Frage!
Screenshots---> https://www.flickr.com/photos/schmauke7700/

CPU: Intel Core i7-4770 3400 1150 Box @ 3,9 Ghz Turbo
RAM: G-Skill 16GB (2x8 gb) 1600
GPU: Zotac GTX 980ti AMP! Extreme
Board: Gigabyte Z-87-HD3
Power: be quiet! Pure Power L8 630W
HDD: Adata Premiere Pro SP900 256 GB SSD (for P3D only)
Windows 7 Ultimate

Prepar3D 3.4

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4526
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: Allgemeine Zwischenfälle der Luftfahrt

Beitrag von streichholz » 24.07.2014 16:25

Na gut, das mit der 777 ist jetzt reiner Zufall. Es hätte genauso gut eine 757, 767, A330 oder sonstiges Gerät treffen können. Ob das jetzt Boeing so stark treffen wird, wie man jetzt meint bleibt noch abzuwarten (glaube ich persönlich nicht. Die können ja am allerwenigsten dafür). Es ist schon noch was anderes, wenn die Maschine wegen technische Problemen abgestürzt wäre. Wie gesagt, da fehlt der Zusammenhang.

Aber ich geb dir recht. MH wird es schlecht gehen die nächste Zeit. Ich merks selbst bei uns im Büro. Jedes mal das gleiche mit. "Solange es nicht die Malaysian ist, fliegen wir mit allem". Super Einstellung. Irgendwo zwar nachvollziehbar aber trotzdem.
Philipp

Sim: X-Plane 11 / Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Antworten