Bitte um Boykott von Rolling Cumulus Software!!!!

Für alle Themen die nicht im direkten Zusammenhang zum FSX stehen aber aus der Fliegerei kommen.
Benutzeravatar
hide
Co-Pilot
Co-Pilot
Beiträge: 948
Registriert: 06.07.2013 14:20

Re: Bitte um Boykott von Rolling Cumulus Software!!!!

Beitrag von hide » 21.01.2016 18:35

.
Dein Einwand ist durchaus berechtigt, aber es war halt mein Versuch, an das Gewissen der User in diesem Forum
zu appellieren und wenigstens diese "Gemeinde" davon zu überzeugen, daß man solche Softwareschmieden nicht
unterstützen sollte, indem man dieses Produkt kauft.

Mir steckt eben noch mein Erlebnis in Hiroshima in den Knochen und war echt entsetzt darüber, daß man so etwas
jetzt auch im Flugsimulator "nachspielen" darf/soll.
Hand ab bei Diebstahl. Das hat ja was für sich. Da klaut einer zweimal, aber beim dritten Mal wird's schwierig. (D. Nuhr)

hide

Bild

Benutzeravatar
Capitano
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 271
Registriert: 12.05.2012 07:08
Wohnort: Nähe EDDF

Re: Bitte um Boykott von Rolling Cumulus Software!!!!

Beitrag von Capitano » 21.01.2016 21:39

Mir fehlen die Worte, dass es ein solches Addon überhaupt gibt...

Da müsste man ja eigentlich Simmarket boykottieren der das auch noch vertreibt, oder?
Gruß aus Hessen
Frank

Windows 7 Home Premium - Intel®Core™ i5-2500 CPU 3,30GHz - Samsung SSD 256 GB - RAM 8GB - NIVIDIA GeForce GTX 660

Benutzeravatar
nighthawk
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 2924
Registriert: 06.08.2007 11:46

Re: Bitte um Boykott von Rolling Cumulus Software!!!!

Beitrag von nighthawk » 21.01.2016 22:30

Dann sollten wir aber auch Captain Sim, Fs-Dreamteam und noch einige andere Herstellen boykottieren. Genau so könnte man EA, Activision und jegliche andere Hersteller boykottieren.

Mal ehrlich, wahrscheinlich hat das Add-On durch den Thread wirklich mehr Besucher bekommen als es so bekommen hätte.
Liebe Grüße

David

Frankfurt, schöne Stadt am Main

Benutzeravatar
ExiTiabiLis1895
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 15
Registriert: 02.09.2014 22:32
Wohnort: EDDK

Re: Bitte um Boykott von Rolling Cumulus Software!!!!

Beitrag von ExiTiabiLis1895 » 21.01.2016 23:11

nighthawk hat geschrieben:Genau so könnte man EA, Activision und jegliche andere Hersteller boykottieren..
Gerade in anderen Spielegenres trifft man deutlich häufiger auf ethische Fauxpas... Aber davon will ich jetzt nicht anfangen.

So schlimm der historische Hintergrund zu dem Addon ist, so ist er nach wie vor Bestandteil der Geschichte, den man a) nicht ungeschehen machen kannund der b) auch ziemlich lange her ist, was unweigerlich dazu führt, dass gewisse Personen eine mehr oder weniger ausgeprägte emotionale Nähe oder eben Distanz dazu haben. Auch wenn etwas Pietät dem Entwicklerstudio aus Sicht der meisten hier nicht schaden könnte, so ist es auch völlig falsch die eigenen moralischen Normen auf die Entwickler zu projizieren und diese angleichen zu wollen.
Man sollte dem FSX User die Wahl lassen, ob er so etwas gut oder verwerflich findet - so oder so trägt das Addon dazu bei, dass man die Geschehnisse vielleicht mal kritisch reflektiert und analysiert Evtl. erreicht man so auch jene Leute, die es aufgrund von generellem Desinteresse tendenziell nicht gemacht hätten. Abgesehen davon hätte dies auch ein Gedanke der Entwickler sein können, als sie sich mit dem Programm auseinandergesetzt haben...
Viele Grüße
Sascha

Runter kommen sie alle!
Win 7 64 HomePremium - i7 4790k 4,4GHz - 16GB DDR3 Ballistix - 128GB Samsung 840EVO - 1000GB Seagate Barracuda - Sapphire R9 280X OC

Zylon
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 22
Registriert: 05.02.2016 21:31

Re: Bitte um Boykott von Rolling Cumulus Software!!!!

Beitrag von Zylon » 10.02.2016 14:12

Interessante Gedanken.

Zunächst einmal finde ich diesen Thread ausgesprochen gut, mich hat er zum Nachdenken angeregt.
Tatsächlich weiß ich gar nicht genau, wo ich hier stehe. Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man Spiel und Realität unterscheiden muss. Wenn ich Herr der Ringe online spiele, dann schieße ich mit Pfeil und Bogen nicht nur auf Orks (was für ein Rassismus!) sondern auch auf Diebe, Grabräuber und nicht zuletzt friedliche Gras fressende Hirsche. In der Realität komme ich nicht umhin, ab und zu eine Spinne zu "entsorgen" und jedes Mal tut es mir leid. (Ich weiß, Heuchler UND Weichling) Aber wenn ich den Realitätsbezug sehe, dann muss ich jedes Kampf-Actionspiel ablehnen, Boxen mag ich auch nicht. Wer wirklich so fährt wie in Need for Speed, der sollte seinen Führerschein niemals wieder bekommen.

Die Frage ist halt, wie nah darf sich ein Spiel an die Realität heranwagen. Für Simulationssoftware tatsächlich eine schwierige Frage. AtomwaffenTESTS sind meiner Meinung nach kein Grund für einen Boykott, (im Spiel, in der Realität schon) aber was ist mit dem Nachspielen des Abwurfs, dürfen wir die Bombardierung von Berlin nachspielen oder nur die Rettung über die Luftbrücke? (Abgesehen davon, dass die Luftbrücke viel spannender ist.) Aber wenn ich genug Phantasie habe, dann ist jede Landung auf einem Flugzeugträger Teil einer tödlichen Maschinerie. Und dann kann ich nichts mehr spielen.

Ich will damit nicht sagen, dass man alles nachspielen sollte und keine Rücksicht auf Befindlichkeiten nehmen muss. Im Gegenteil, mir scheint der Bibelspruch "alles hat seine Zeit" hier gut zu passen. Die Tatsache, dass ein von einigen unerwünschtes Add-On das Augenmerk auf die Realität gerichtet hat, die wir damit nachspielen, hat auch einen positiven Aspekt. Und ich wage zu behaupten, dass kein Entwickler bei der Firma ernsthaft jemand anderem schaden wollen würde. Die Art und Weise, wie in dem Thread diskutiert wurde, gibt mir auf jeden Fall ein gutes Gefühl.

Antworten