P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Hier wird versucht zu helfen ;-)
Benutzeravatar
Schröder
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 383
Registriert: 30.10.2014 09:18
Wohnort: 10Nm von EDDL
Kontaktdaten:

P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von Schröder » 05.10.2017 15:49

Hi Leute!
QW hat ja endlich den Dreamliner released und da man deren Tempo und die neuerlichen Äußerungen aus dem Hause QW, bezüglich Entwicklung für P3D V4 ja kennt, kann ein Release für P3D V4 noch ewig dauern...
Nun habe ich neulich gedacht, dass hier noch eine originalverpackte FSX Steam- Version 'rumfliegen habe. Auf meiner X-Plane Platte habe ich noch gut 60GB platt, vielleicht würde ich sogar die komplette Platte formatieren, nicht ohne vorher den kompletten XP-Ordner auf meiner HDD zu sichern, beim XP ist das ja einfach zu händeln.
Jetzt kommt meine Frage:
Geht das überhaupt?
Denn P3D, wie auch der FSX schreiben doch Dateien u.a. aufs Laufwerk C, in den AppData Ordner hinein! Beißt sich das nicht?
Ich meine mich erinnern zu können, dass ich, bevor ich damals die V3 installiert habe, den FSX komplett 'runtergeschmissen habe, weil mir irgendjemand dazu aus o.g. Gründen dazu geraten hat!

Ist das so, oder könnte ich den FSX gefahrlos auf die separate Platte installieren?

...wenn ich es mir recht überlege, könnte ich auch noch mehrere Flieger auf den FSX installieren, wie die Milviz F15, die PMDG T7, sodass ich schon überlegen kann, P3D V3 zu deinstallieren...
Lieben Gruß
Bernd
"Another day, another chance!"

Mein System: i7 4790k 4x4GHz/Nvidia GTX1070 8GB/16GB RAM 1600MHz/250 GB Samsung Evo 850 SSD/250GB Samsung Evo850 SSD(P3D)/120GB Crucidal SSD (XP10,50)/1TB SATA/MSI Gaming Motherboard (Z97) Prepar3d V3.4, XP10.51, ORBX Global/open LC EU, Full Terrain SCO, North CA, GER North, GSX, Pro ATC-X, Active Sky Next, Registrierte Version FSUIPC, EZCA V2, PMDG 737 NGX, Aerosoft A320/321, iFly 747 V2, Aerosoft F14 Extended

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4470
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von streichholz » 05.10.2017 16:53

Nein, da beißt sich gar nix.

Aber willst du echt dir den FSX nochmal antun, nur wegen dem Dreamliner? Dir ist dann bewusst, dass du die P3D Version nocheinmal kaufen musst (ohne Upgradepreis).

Davon abgesehen vertrete ich die Meinung, dass man tote Plattformen nicht weiter unterstützen soll.
Philipp

Sim: Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Benutzeravatar
MatthiasKNU
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 6288
Registriert: 26.08.2012 11:26
Wohnort: EDDM
Kontaktdaten:

Re: P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von MatthiasKNU » 05.10.2017 18:49

Grundsätzlich sollte sich da nix beißen. Allerdings kann es natürlich dann passieren, dass, wenn du EZCA oder so nutzt, mal falsche Einträge in die falsche xml oder cfg-Dateien reingeschrieben werden. (Was ich aus Erfahrung sagen kann).

Und ganz ehrlich: Ich würde die QW 787 auch lieber heute als morgen fliegen. Aber deswegen den FSX wieder installieren mit all seinen Problemen? (Auch wenn ich dann meine geliebte MD11 wieder fliegen könnte...) Nie wieder FSX. Alleine bis ich da eine halbwegs ansehlichen und halbwegs stabil laufenden FSX habe, is die QW 787 für P3Dv4 draußen.
Und ja, ich weiß, dass der Release der P3Dv4-Version durchaus noch viele Monate dauern kann...
Viele Grüße
Matthias
____________________
Intel I7-7820X@4,6 GHz RAM 16GB Zotac GTX980, Win10 Pro 64bit
Sim: Prepar3D v4.1 64 bit
Pilot für: Econair, vAMSYS
Meine Bilder bei Flickr: https://www.flickr.com/photos/matthiasknu/

Bild

Benutzeravatar
Schröder
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 383
Registriert: 30.10.2014 09:18
Wohnort: 10Nm von EDDL
Kontaktdaten:

Re: P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von Schröder » 05.10.2017 19:27

Hi Männer!
Danke für die Info...
Ich weiß noch nicht genau, wie ich es mache, aber ich glaube, ich würde die V3 komplett deinstallieren, denn die habe ich, wie oben erwähnt, nur noch in Betrieb wegen der eigentlich für den FSX programmierten Addons...
Ich wollte eigentlich auch nie wieder zurück, obwohl ich KEINEN EINZIGEN OOM hatte! Allerdings läuft P3D so viel besser... Naja, zumindest hoffe ich nach Release der 4.1 darauf.... ;-)
Lieben Gruß
Bernd
"Another day, another chance!"

Mein System: i7 4790k 4x4GHz/Nvidia GTX1070 8GB/16GB RAM 1600MHz/250 GB Samsung Evo 850 SSD/250GB Samsung Evo850 SSD(P3D)/120GB Crucidal SSD (XP10,50)/1TB SATA/MSI Gaming Motherboard (Z97) Prepar3d V3.4, XP10.51, ORBX Global/open LC EU, Full Terrain SCO, North CA, GER North, GSX, Pro ATC-X, Active Sky Next, Registrierte Version FSUIPC, EZCA V2, PMDG 737 NGX, Aerosoft A320/321, iFly 747 V2, Aerosoft F14 Extended

Huepper
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 134
Registriert: 11.01.2011 23:30

Re: P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von Huepper » 07.10.2017 23:21

Hi Bernd,

nur noch so zur Ergänzung: ich habe (eher hatte) den FSX vom P3D durch zwei Startpartitionen getrennt. Räumlich sind/waren die beiden zwar auf einem Volume vereint, aber in ihren Einstellungen/Registry durch die beiden Startpartitionen getrennt. Ich meine, dies ist die sicherste Variante um die beiden sauber auseinander zu halten. Der Nachteil besteht aber aus einem höheren Festplattenverbrauch (2 Betriebssysteme, einige Addons doppelt installiert, usw.)

Ich habe das bis heute so beibehalten. Den FSX habe ich nicht mehr, aber XPlane und P3Dv4 sind weiterhin so getrennt (obwohl die beiden zueinander eher unkritisch sind)

Ahoj
-Uwe

Benutzeravatar
Schröder
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 383
Registriert: 30.10.2014 09:18
Wohnort: 10Nm von EDDL
Kontaktdaten:

Re: P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von Schröder » 09.10.2017 09:19

Hi Leute
Ich habe den FSX SE auf eine eigene SSD installiert und es scheint keine Probleme zu geben...

Bisher finde ich den QW Dreamliner traumhaft, aber beim Tutorialflug hatte ich auch schon meinen allerersten OOM, den ersten überhaupt als FSX-Nutzer! Hehe...
Allerdings muss ich sagen, dass meine Grafikeinstellungen wohl zu hoch waren, mal sehen....

Sind in der Steamedition dieselben Tweaks zu empfehlen, wie für FSX Professional?

Wenn QW noch den ein, oder anderen Bug fixt, wobei mich bisher keiner gestört hat, dann wird das sicherlich ein Spitzenflieger, den ich mir sicherlich auch für P3D V4 holen werde!

OT: Bezüglich V4, ich bin mal gespannt, ob das Update auf 4.1 das Problem mit den nicht nachladenden Texturen behebt!
Lieben Gruß
Bernd
"Another day, another chance!"

Mein System: i7 4790k 4x4GHz/Nvidia GTX1070 8GB/16GB RAM 1600MHz/250 GB Samsung Evo 850 SSD/250GB Samsung Evo850 SSD(P3D)/120GB Crucidal SSD (XP10,50)/1TB SATA/MSI Gaming Motherboard (Z97) Prepar3d V3.4, XP10.51, ORBX Global/open LC EU, Full Terrain SCO, North CA, GER North, GSX, Pro ATC-X, Active Sky Next, Registrierte Version FSUIPC, EZCA V2, PMDG 737 NGX, Aerosoft A320/321, iFly 747 V2, Aerosoft F14 Extended

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4470
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von streichholz » 09.10.2017 14:03

Ja, da bin ich auch gespannt.

FSX:SE soll angeblich schon alle tweaks mit sich bringen.

Ich warte auch noch bis v4.1 und vor allem den FSL A320, mein absoluter Liebling.

Bis dahin wird X-Plane 11 geflogen ;)
Philipp

Sim: Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Benutzeravatar
CptBalu
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 234
Registriert: 09.04.2016 01:11
Wohnort: EDDM

Re: P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von CptBalu » 10.10.2017 01:14

streichholz hat geschrieben:Ja, da bin ich auch gespannt.

FSX:SE soll angeblich schon alle tweaks mit sich bringen.

Ich warte auch noch bis v4.1 und vor allem den FSL A320, mein absoluter Liebling.

Bis dahin wird X-Plane 11 geflogen ;)
Ich habe den FSX:SE und kann bestätigen, das diese Version des FSX wirklich sehr viel stabiler läuft,als der "normale" FSX bzw. die Gold-Edition. Wenn du mich fragst ist die FSX Steam Edition eine echte Alternative zu P3D und XPlane


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Viele Grüße Bernhard

Flieg' nie in eine Wolke rein es könnt schon einer drinne sein

Benutzeravatar
CptBalu
Flugschüler
Flugschüler
Beiträge: 234
Registriert: 09.04.2016 01:11
Wohnort: EDDM

Re: P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von CptBalu » 10.10.2017 01:26

@Schröder Tweaken musst du beim FSX:SE, so gut wie nicht mehr da er praktisch schon alle bekannten Tweaks "von Werk aus" hat, und er läuft dadurch tatsächlich stabiler und zuverlässiger als der "normale" FSX


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Viele Grüße Bernhard

Flieg' nie in eine Wolke rein es könnt schon einer drinne sein

Benutzeravatar
streichholz
Global Moderator
Global Moderator
Beiträge: 4470
Registriert: 30.01.2009 13:58

Re: P3D V3/.4/V4 mit FSX:SE parallel betreiben?

Beitrag von streichholz » 10.10.2017 11:25

CptBalu hat geschrieben:
10.10.2017 01:14

Ich habe den FSX:SE und kann bestätigen, das diese Version des FSX wirklich sehr viel stabiler läuft,als der "normale" FSX bzw. die Gold-Edition. Wenn du mich fragst ist die FSX Steam Edition eine echte Alternative zu P3D und XPlane


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Wo ist FSX SE denn eine Alternative? Die Rendering Engine und sämtliche andere Dinge sind auf dem Stand von 2006. In FSX SE hat sich absolut nichts geändert, wohingegen XPlane und P3D in ständiger Entwicklung sind.

FSX ist ein toter Sim, der von diversen Entwicklern am Leben gehalten wird. Gäbe es die Steam Edition nicht, wäre FSX noch viel weiter zurück gegangen, als es aktuell der Fall ist.
Philipp

Sim: Prepar3D v4
Mein System: Intel Core I7 3930K, 16GB RAM, NVidia GTX 1070 @8GB, Windows 10 x64 Pro

aktiver Pilot für:
vAMSYS Pilot
Econair

Bild
Bild

www.touristikstudio-ts.de

Antworten