Übertakten ein Thema ?

Alles zum Thema Hardware
Antworten
Benutzeravatar
Flieger59
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 333
Registriert: 30.08.2014 17:31

Übertakten ein Thema ?

Beitrag von Flieger59 » 06.10.2016 09:22

Moin,
ich habe in vielen Foren gelesen, das sich der P3D 3.49 nachdem Übertakten noch flüssiger "spielen" lässt.
Da ich aber Neuling bin, Frage ich mal die Profis...hat jemand sein System übertaktet und mit welchem Erfolg ?

Würde sich mein System zum übertakten anbieten ??

Intel Core Intel 6700 / 3,4 GHz

Mainboard ASUS Z170-A (5-Wege-Optimierung: Mit nur einem Klick wird das komplette System durch den separaten Wasserpumpen-Anschluss optimiert.
Pro Clock-Technologie von ASUS: Erhöht die Basistaktwerte und verbessert die Stabilität für extremes Übertakten)

Netzteil Thermatalke TR2 S 800W /-80 230V retail

GK NVidia GTX 980

WIN 7 Pro / 64

LG Hans - Jürgen

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4065
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Übertakten ein Thema ?

Beitrag von Bodo » 06.10.2016 17:33

i7-6700 mit K-Variante ?
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Benutzeravatar
Flieger59
Bordtechniker
Bordtechniker
Beiträge: 333
Registriert: 30.08.2014 17:31

Re: Übertakten ein Thema ?

Beitrag von Flieger59 » 06.10.2016 18:02

Bitte was ist eine K _ Variante ?...kann ich das irgendwo lesen oder erkennen ??

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4065
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Übertakten ein Thema ?

Beitrag von Bodo » 06.10.2016 18:12

Es gibt den i7-6700 ( mit einer Taktfrequenz von 3.4 Ghz ) sowie den i7-6700 K. Dieser läuft auf 4 Ghz und eignet sich besser zum Übertakten, der er nicht gelockt ist. Den normalen i7-6700 kann man nicht so einfach übertakten.
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Benutzeravatar
paradoxagi
Ladehelfer
Ladehelfer
Beiträge: 25
Registriert: 09.08.2016 20:49

Re: Übertakten ein Thema ?

Beitrag von paradoxagi » 08.10.2016 16:42

Flieger59 hat geschrieben:Moin,
ich habe in vielen Foren gelesen, das sich der P3D 3.49 nachdem Übertakten noch flüssiger "spielen" lässt.
Da ich aber Neuling bin, Frage ich mal die Profis...hat jemand sein System übertaktet und mit welchem Erfolg ?
Grundsätzlich ist Übertakten für FSX/P3D sehr hilfreich, da die CPU sehr stark genutzt wird. Ich habe meine von 3,4 auf 4,2 GHZ,
also um etwas mehr als 20%, übertaktet. In CPU-lastigen Anwendungen merke ich den Unterschied deutlich, so auch in
FSX oder P3D. Übertakten um 100-200 Mhz ist meines Erachtens eher Zeitverschwendung, da der Leistungsgewinn am Ende
eher im messbaren als fühlbaren Bereich liegt. So allgemein gilt, dass so etwa 10-20% Leistungsunterschied (oder mehr)
erst mehr bringen als einen psychologischen Vorteil.
Flieger59 hat geschrieben: Würde sich mein System zum übertakten anbieten ??

Intel Core Intel 6700 / 3,4 GHz
Der 6700 (3,4 Ghz, also ohne k) würde wegen seines niedrigen Taktes eine Anhebung gut gebrauchen können. Da eine
Multiplikatorübertaktung aber ausgeschlossen ist, wirst du da nicht viel rausholen können, was außerdem noch kompliziert
und teils riskant ist (Basistakt anheben übertaktet andere Komponenten des PC mit und kann diesen schaden). Wenn du
keine nennenswerte Erfahrung im Übertakten hast empfehle ich dir, es bei dieser CPU nicht zu tun. Die Ergebnisse würden
weder den Aufwand noch das Risiko rechtfertigen.

Wenn du allgemein Unzufrieden mit der Leistung bist, versuche das über die Grafikeinstellungen im Simulator
(oder den Einstellungen der Add-Ons) auszugleichen. Der obere Scenery-Regler ist kritisch, die Autogen eher nicht. Ich
empfehle daher, den Scenerycomplexity-Regler auf 'normal' zu belassen und die Autogen beide ganz nach rechts zu schieben.
Und, damit das funktioniert, nach jedem Gang ins Menü den Simulator neu starten, dann erste testen.

Dann, da werden mir viele Widersprechen, KANN es helfen, in der prepar3d.cfg den Eintrag 'UseGlobalTerrainView' auf 'True' zu
setzen und den Eintrag

[JobScheduler]
AffinityMask=85

hinzuzufügen. Um den Erfolg oder Misserfolg zu prüfen, nicht beides gleichzeitig sondern erst das eine, dann das andere zusätzlich
ändern und dazwischen kurz die Performance testen.

Viele empfehlen das Abschalten des Hyperthreading im BIOS um die Leistung im P3D zu verbessern. Wenn du das tust, trage die
AffinityMask NICHT in die prepar3d.cfg ein. Diese AffinityMask soll bei aktivierten Hyperthreading den Sim dazu bewegen nur die echten
CPU-Kerne zu nutzen ohne das Hyperthreading abzuschalten, was bei mir hervorragend funktioniert.

Viel Erfolg,

Agi

Agi

Intel Core i7 2600k 4200 MHz | 16 GB DDR3 2133 RAM | Gigabyte Z77X-UD3H | Gigabyte Geforce GTX 970 Windforce | Samsung 840 Pro SSD | Toshiba DT01ACA300 HDD
Creative Soundblaster Z | Microsoft Xbox 360 Controller | Windows 10 64 bit | P3Dv3 (3.4.9)

Antworten