Neuer Laptop für den FSX

Alles zum Thema Hardware
Benutzeravatar
Mustang1977
Pilot
Pilot
Beiträge: 1261
Registriert: 19.06.2011 19:13
Wohnort: Nähe LOAG
Kontaktdaten:

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Mustang1977 » 23.12.2017 17:14

Dima hat geschrieben:
23.12.2017 16:47
Ich spiele zur Zeit PMDG MD11 und B747-400 und möchte nach dem Kauf das Spiel erweitern, in dem ich sämtliche AddOn´s mit Szenerie/Landschaft, Flugzeugen sowie Airports dazu kaufe.
Auf welchem System nutzt Du den FSX zur Zeit? Ist es dir nicht mehr stark genug? Ich nehme an Du willst Deine vorhandene FSX-Version weiterbenutzen. Ist das noch die Ur-DVD Version oder die Steamversion? Wäre der P3D eine Option für dich oder willst Du unbedingt beim veralteten FSX bleiben?

Das wäre noch wichtig zu wissen :)
BildAABild

"Spätestens, wenn Sie die Maiskörner einzeln zählen können, sollte Ihnen klar sein, dass Sie ein wenig zu niedrig fliegen." Rod Machado.

Dima
1.Wart
1.Wart
Beiträge: 67
Registriert: 17.12.2017 15:16
Wohnort: EMDEN

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Dima » 23.12.2017 18:57

ich habe z.Z ein Notebook ASUS mit i5 Core, NVIDIA 940M, 4GB RAM, Windows 8. Ja, ich möchte meine vorhandene FSX-Version wieterhin benutzen, und wie bereits erwähnt um vieles erweitern.
Das Spiel ist auf DVD, sowie PMDG AddOn´s MD11 und B747. Dazu hole ich mir auf jeden Fall noch PMDG 777+ Szenerie+Airports usw.
Ja, P3D ziehe ich auch in Betracht.

Ich hatte mir heute Predator Modelle von Acer angeschaut für ca. 1300 Euro, ist es was?

Grüße

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Bodo » 23.12.2017 21:08

Welche Hardware Ausstattung hatten diese ?
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Benutzeravatar
Mustang1977
Pilot
Pilot
Beiträge: 1261
Registriert: 19.06.2011 19:13
Wohnort: Nähe LOAG
Kontaktdaten:

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Mustang1977 » 23.12.2017 23:52

Dein jetziges Notebook ist doch eh ganz ordentlich. Mein Rat: Steig erstmal auf P3D um und schau wie's läuft. Du hast hier sicher bessere Frames als mit dem FSX. Erst wenn es damit unzufrieden läuft, würde ich zu einem neuen greifen.

Ein Problem könnte es jedoch dann mit den vorhandenen PMDG-Maschinen unter P3D geben, da Du sie nochmal für P3D kaufen musst soviel ich weiß.
BildAABild

"Spätestens, wenn Sie die Maiskörner einzeln zählen können, sollte Ihnen klar sein, dass Sie ein wenig zu niedrig fliegen." Rod Machado.

Dima
1.Wart
1.Wart
Beiträge: 67
Registriert: 17.12.2017 15:16
Wohnort: EMDEN

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Dima » 24.12.2017 00:34

Zuletzt geändert von Dima am 24.12.2017 09:30, insgesamt 1-mal geändert.

Dima
1.Wart
1.Wart
Beiträge: 67
Registriert: 17.12.2017 15:16
Wohnort: EMDEN

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Dima » 24.12.2017 09:26

Mustang1977 hat geschrieben:
23.12.2017 23:52
Erst wenn es damit unzufrieden läuft, würde ich zu einem neuen greifen.
Das neue Notebook muß so oder so her, da ich momentan mit PMDG Maschinen Probleme habe http://www.fsxforum.de/viewtopic.php?f=4&t=18758 :bonk: , außerdem stürzt das Spiel manchmal ab, da womöglich die Leistung an der Grenze ist.
Ob nun P3D auf dem neuen Lappi laufen wird oder nicht ist nebensache, ich möchte, dass wenigstens FSX PMDG ohne Probleme geht. Mit der Zeit werde ich sicherlich auf P3D umsteigen, jedoch erst dann, wenn ich ausreichend über das Spiel informiert bin.

Grüße und schönes Weihnachtsfest.

Bodo
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: 05.11.2011 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Bodo » 24.12.2017 10:04

Schau Dir auch mal die E Serie von Mifcom an :

https://www.mifcom.de/gaming-laptop-sg7 ... 5-6-id7030
1.) QX9770, Gigabyte X48t-DQ6,DDR3-1600 6GB Corsair XMS3 TC Kit CL9,Gainward GTX780 Ti, 2 x 1TB Samsung HD103SM
2.) i7-4790K,Cooler Master Nepton 280L,GA-Z97X-Gaming 32 GB DDR3-1600,Zotac GTX 1080, 128 GB Crucial M550, 1TB SSD Samsung EVO 700Watt Be quit
Betriebssysteme : Windows 7 Ultimate 64 Bit, Gentoo Linux 10.1
BildBild

Dima
1.Wart
1.Wart
Beiträge: 67
Registriert: 17.12.2017 15:16
Wohnort: EMDEN

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Dima » 24.12.2017 12:03

Bodo hat geschrieben:
24.12.2017 10:04
Schau Dir auch mal die E Serie von Mifcom an :

https://www.mifcom.de/gaming-laptop-sg7 ... 5-6-id7030
die Eigenschaften sind sehr gut (ich vermute mal), aber leider kein Betriebssystem drauf und kein DVD Laufwerk.

Betriebssystem ist wichtig, da ich es nicht nur zum Spielen nutzen möchte.
DVD Laufwerk ist ein muß, da ich sonst meine PMDG Spiele und vieles mehr nicht installieren kann.


Hab´s gerade eben gesehen, auf beiden Acer Notebooks sind keine DVD Laufwerke, Schade.
Zuletzt geändert von Dima am 24.12.2017 12:16, insgesamt 5-mal geändert.

Dima
1.Wart
1.Wart
Beiträge: 67
Registriert: 17.12.2017 15:16
Wohnort: EMDEN

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Dima » 24.12.2017 12:06

Kann mir hier bitte jemand sagen, worauf ich besonders achten muß? Wie bereits erwähnt, habe nicht so viel Ahnung.

Benutzeravatar
Mustang1977
Pilot
Pilot
Beiträge: 1261
Registriert: 19.06.2011 19:13
Wohnort: Nähe LOAG
Kontaktdaten:

Re: Neuer Laptop für den FSX

Beitrag von Mustang1977 » 24.12.2017 13:58

Frohe Weihnachten,

Nimm dies hier mal als Referenz. Das hat ein DVD-Lw und Win10 Pro 64:

https://geizhals.at/fujitsu-lifebook-e5 ... ml?hloc=at

- Unter einem i5 würde ich keines nehmen.
- Weniger als 8 GB RAM ebenso nicht.

Eine Schwäche hat das obige jedoch, und zwar die Grafikkarte sollte keine Intel HD sein. Für den FSX ginge das ja noch, aber wenn Du ernsthaft vorhast auf P3D umzusteigen, brauchst Du schon was ab der NVIDIA GeForce GTX 1060 bzw. 970M. Die 970M würde ich als Minimum nehmen.
BildAABild

"Spätestens, wenn Sie die Maiskörner einzeln zählen können, sollte Ihnen klar sein, dass Sie ein wenig zu niedrig fliegen." Rod Machado.

Antworten