Posts by T-REX

    Also Morgen würde ich dann im MSFS2020 versuchen der Sonnenfinsternis zu folgen.


    Ich würde dann von der Isla Socorro (Airport MM81) starten

    Ich hoffe es haben einige Zeit um mit zu fliegen.
    Eventuell könnte man sich ja ,eine Stunde vorher, auf dem FSXForum Diskord Server treffen.

    Route:

    (Mexico)
    Isla Socorro MM81
    Mazatlán MMMZ
    Durango MMZO
    Torreón MMTC
    Piedras Negras MMPG

    (USA)
    Vanderpool
    Austin KAUS
    Dallas KDFW
    Little Rock KLIT
    Carbondale
    Indianapolis KIND
    Cleveland KCLE
    Niagarafälle KIAG

    (Kanada)
    Montreal CYUL
    Fredericton CYFC

    (Neufundland)
    St. Andrews
    IATA: none ICAO: none TC LID: CDA5

    Als Flugzeug würde ich die Experimental Darkstar vorschlagen.
    Ich bin mir aber auch nicht sicher ob dieses Flugzeug schnell genug ist ^^


    MFG Alexander

    Am 08.April 2024 findet eine Totale Sonnenfinsternis im bereich Mexico und USA statt.

    Die totale Sonnenfinsternis vom Montag, 8. April 2024 spielt sich größtenteils über dem Zentralpazifik, Mittelamerika, Nordamerika sowie dem nördlichen Atlantik ab. Das Maximum der Finsternis liegt im Nordwesten des mexikanischen Bundesstaates Durango nahe dem Ort Nazas in den Bergen der Sierra Madre Occidental.

    ich verlinke mal hier den dazugehörigen Wikipedia Beitrag.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenfin…re%20Occidental.

    Man könnte sich ja an einem Ort treffen und zusammen das Ereignis abfliegen (MSFS 2020).
    Das schöne dabei ist ,man hat Zeit zu planen.

    MFG Alexander

    PS:Ich glaube das Ereignis findet,an einem Montag, so gegen 19.20 statt

    Welche Auflösng möchtest Du benutzen ?
    1080p 1440p 2160p ?
    Mit Nvidia DLSS ode AMDs Super Sampling ?
    ! Monitor oder 2 + ?
    Am besten versucht man erst einmal alles auf ganz hoch (oder ULTRA) zu stellen und
    das rechen intensivste Set zu Fliegen.
    Zum testen nehme ich gerne Tokyo (RJTT).
    Dann einfach immer mal etwas herunterschrauben.
    Das mußt du natürlich ausprobieren, aber jeder Rechner ist halt anders.
    Ich fliege 4k / 2k (2k spart Strom)
    Ich benutze alles auf Hoch und Nvidia DLSS Performance.
    Auch da ruckelt es schon mal.
    Ich habe ein 25 GB Chache angegeben.
    Da hilft es zum Beispiel einmal das Gebiet zu starten dann wieder rauszugehen und neu zu starten damit es gut läuft.
    Durchschnittlich sind 40 FPS.

    Gr. Alexander

    Ach zum Beispiel kann ich keine Fenster (ALTGR Taste) lösen wenn man im DX12 Modus ist. (Jedenfalls kann ich das nicht)
    um sie auf externe Monitore zu schieben
    Mit DX12 stürzt bei mir der Rechner dann ab.

    Mit DX11 geht das ohne Probleme.

    Was läuft denn auf deinem Rechner Win10 oder Win11?
    Hast du alle notwendigen Updates für deine Grafikkarte
    AMD oder Nvidia ?
    Eventuell einfach mal neu Installieren.
    Unter Microsoft Apps mal den Pfad überpfrüfen
    kann dann auch geändert werden

    Ich habe festgestellt das, nach dem letztem Update des MSFS 2020, meine Onlinefunktion ausser Kraft gesetzt war.
    Jetzt kann ich das Wetter wieder einstellen.
    Trotzdem läuft es bei mir mit dem Segelflug noch nicht so richtig...
    Üben Üben Üben.

    Vielen Dank
    Thermiken werden jetzt im MSFS 2020 auch angezeigt
    Visualisiert durch Linien.
    (nur noch nicht überall anscheinend bzw. nicht anhand der aktuellen
    Wetterlage)
    Bezüglich der Mods: Ich möchte nicht so gerne Mods verwenden
    denn beim letzten mal hat es mir ein Standard Flugzeug zerschossen.
    Trotz der Verwendung des Mod Manx64.
    Gruß Alexander

    Ps: aber Vieleicht kann er sich auch in diesem Forum anmelden GrinZ

    Hallo liebe Forums Mitglieder

    Ich habe da einmal ein paar Fragen zum letzten Update des MSFS 2020.

    Der MSFS 2020 bietet ja jetzt die Möglichkeit des Segelfluges (Soaring) an,
    Dabei gibt es einige Problem bei denen mir hier eventuell einer helfen kann.

    Die Wettereinstellung läßt sich bei mir nicht umstellen.
    Nur die 3d-Thermik Ansicht(an/aus).

    Ich bekomme auch die Zeit nicht auf Ortszeit umgestellt (bzw. auf PC Echtzeit)

    Außer bei dem Test Segelflug bekomme ich keine ordentliche Thermik.

    Das Schleppflugzeug kann ich nicht auf eine bestimmte Höhe einstellen.

    Bei einem Segelflugplatz steht ein Baum in der Mitte der Startbahn...(Wahrscheinlich noch ein Bug)

    Vielen Dank

    Alexander

    Das V1F ist für mich das erste Yoke das ich mir gekauft habe.
    Vorher bin ich mit dem Thrustmaster Hotas X geflogen.
    Es ist also eine ganz neue Erfahrung für mich.

    Ich fliege nur selten , so zwei bis drei mal im Monat.
    Da sollte eine 380 Euro Entscheidung gut überlegt sein.

    Es hat drei Gründe warum ich mir gerade das V1F zugelegt habe.

    1. Der wirklich einfache Auf- und Abbau.
    2. Der Schubquadrant
    3. Viel frei belegbare Buttons

    Da mein PC nicht nur zum Fliegen aufgestellt wurde
    brauchte ich etwas das ich schnell vom Schreibtisch schrauben kann.
    Mit dem im Yoke integrierten Imbusschlüssel gar kein Problem.
    Innerhalb von 2 Minuten steht das Ding wieder in der Ecke.
    Am PC angeschlossen wird es per USB A Stecker.
    Der Schubquadrant ist abnehmbar und wohl auch seperat zu nutzen.
    Es wird per USB C an der rechten Seite des Yokes eingesteckt.

    Den Yoke kann man bis zu 180 Grad drehen.
    Die Knöpfe fühlen sich alle sehr gut an.
    Im besonderen die Schultertasten für das Seitenruder.
    Kein Knopf wirkt billig.
    Alle Knöpfe und Schalter oder Hebel sind frei belegbar.

    Das Querruder ist gut ,soweit ich das beurteilen kann.
    Mit einer Hand ohne Probleme zu bedienen.
    Sehr fein zu steuern.
    Das Höhenruder allerdings macht mir Probleme.
    Es ist Hakelig.
    Wie bei einer Schublade die klemmt.

    Zum Start zieh ich das Yoke nach hinten und dann zum aus leveln schieb ich es wieder nach vorn.
    Und dann ist dort der Punkt an dem man zu viel schiebt und dann wieder zuviel zieht.
    Einfach nur um den Wiederstand der sich einem entgegenstellt zu überwinden.
    Dafür ist das Trimmrad am Schubquadranten eine große Hilfe.
    Damit umgehe ich das Problem (im Moment).
    Das Trimrmad läßt sich sehr fein zu justieren.
    Turtelbeach kennt das Problem und schreibt dazu es würde sich nach einiger Nutzungszeit geben.
    Ich brauche wohl noch viel Übung.
    Wie oben schon geschrieben ist das Querruder ein Traum (für mich ,da ich nicht noch Rudder Pedals kaufen möchte und Platz ist eine Frage des Raumes).

    Der Schubquadrant mit seinen vier Hebeln oben und drei unten (oben sind die Kappen auswechselbar. Kappen zum austauschen
    werden mitgeliefert.) ist gut gelungen (alles Subjectiv).
    Zur Zeit nutze ich Hebel Eins für den Schub ,Hebel Zwei und Drei nicht. Hebel Vier für das Fahrwerk.
    Alle vier haben eine Ruhe Stellung, und eine weitere darunter liegende, die als Button (Knopf) benutzt werden kann.
    (Nach unten gedrückt. Rasten schön satt ein.)
    Zum Beispiel als Reverse Thrust.
    (Bei mir z.B. für die Cessna Caravan)
    Einige meinen die Hebel sind zu leicht gängig ,für mich passt es aber.
    Die unteren drei Hebel sind zum vor und zurück ziehen. Also nicht in einem viertel Kreis von oben nach unten oder umgekehrt.
    Die Zehn Buttons am Schubquadranten machen viel Freude.

    Am Yoke selber befinden sich noch links und rechts je ein Knopf und zwei Switches .
    Je ein acht Wege und ein vier Wege Schalter.
    Sehr Praktisch.
    Der linke achte Wege Schalter ist bei mir zum umsehen im Flugzeug konfiguriert.
    Den linken vier Wege Schalter gibt es Default als Querruder Trimmung.

    Wie schon geschrieben sind alle Schalter, Switches, Knöpfe ,Buttons oder Hebel frei konfigurierbar.
    Es gibt aber auch vorgegebene Einstellungen.
    Default, Single Engine und Twin Engine.
    Aber da soll noch mehr kommen.

    Ich bin mit dem Yoke die Cessna 172 ,die Cessna Grand Caravan und die TBM 930 im MSFS 2020 geflogen.
    Jeweils über mehrere Stunden.

    Das Yoke macht mir Spaß und deswegen kann ich es von meiner Warte aus empfehlen.
    Wer den Preis nicht scheut (ca. 380 Euro zZt. ist ja kein Pappenstil) bekommt etwas das dem Hobby auftrieb gibt.

    Euer (auch wenn ihr mich gar nicht kennt)
    Alexander (T-REX)

    Ach joh das Yoke hat ein kleines Display über das ihr die Farbgebung der Beleuchtung und PC oder Xbox einstellen könnt.
    Eine Uhr und Timer Funktion ist auch integriert.
    Und es gibt noch beleuchtete auswechselbare Karten die System wichtige Meldungen anzeigen.
    Leider noch nicht Konfigurierbar.Oder ich habe nicht herausgefunden wie.
    Über das Programm ´V1F SIP V1.0.6´ aber schon nutzbar.
    Dieses gibt es auf der Webseite von Turtlebeach zum herunterladen.

    Wenn es noch fragen gibt , schreibt mir einfach.
    (Aber bitte nur zum Yoke im MSFS 2020 da ich mein FSX und X-Plane 11 schon länger deinstalliert habe)


    (Mein System
    Intel Core I9 10850k 10 Kerne 20 Threads
    4.8 GHZ alle Kerne nicht übertaktet
    MSI MPG Z490 Gaming Plus
    32 GB GSkill Aegis 3000
    500 GB Nvme M.2 (Vergessen von welcher Firma)
    500 GB Intenso SSD
    1TB WD HDD
    KFA2 RTX 3080 Ti
    Samsung 4K IPS HDR10 60 Hz
    Samsung Full HD 60 Hz
    und diverses Zeug Drumherum)

    Vielen Dank aber warum frage ich wohl hier nach ,da ich ja keine X-Box besitze.
    Ich habe mir einige Videos auf Youtube angeshen und dachte evtl. hat sich einer hier dieses Yoke zugelegt.
    (im übrigen wurden die meisten Test auf dem PC durchgeführt).
    Ich habe mir das TurtleBeach VelocityOne aber jetzt trotzdem zugelegt.
    Ich kann gerne meine Erfahrungen (PC) mitteilen falls es Interesse gibt.

    Alexander